Alles was ihnen geblieben ist, eine Badewanne. Paul und Toni wagen das Experiment, 100 Tage ohne ihre Luxusgüter zu leben.

100 Dinge

Der Lockdown wurde quasi gerade jetzt bis Ende Januar 2021 verlängert. Was passt da besser als Filme und Serien auf den einschlägigen Portalen zu streamen.

Wer gerne seine Lachmuskeln im Gesicht bemüht wird sehr wahrscheinlich unter Komödien auf den Film "100 Dinge" von Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz stoßen. So viel sei vorweg gesagt - es ist ein klassischer Schweighöfer-Film. Liebe, Drama und Comedy - eben, wie schon geschrieben, der klassische Schweighöfer Film.

Hintergrund & Geschichte:

Die Protagonisten dieser, nennen wir sie 'romantischen Komödie', sind Paul und Toni. Zwei Geschäftsmänner aus Deutschland. Diese lassen sich auf ein Experiment des Verzichts ein.
100 Tage auf allen Kommerz und Luxus, den sie durch ihre erfolgreiche Firma besitzen, verzichten. Das spannende: jeden Tag bekommen Schweighöfer und Fitz eines der Objekte die sie abgeben mussten zurück.
Welches, ist komplett ihnen überlassen. 

Der Film ist die dritte Regiearbeit von Florian David Fitz und basiert auf dem gleichnamigen Drehbuch.

Meinung unseres Kolumnisten Tim:

Wer die vollen 110% deutschen Schweighöfer/Fitz-Film braucht, ist hier komplett richtig. Es ist, wie oben beschrieben, einfach alles mit dabei. Romantik, Comedy und definitv auch ein ernster Hintergedanke. Dieser ernste Hintergedanke ist in der Tat sehr wertvoll. Brauchen wir denn all die kommerziellen Dinge, die uns Tag für Tag umgeben oder können wir auch darauf verzichten?

Wer denkt, dass jetzt ein klassisches 'Bashing' auf deutsche Filme, insbesondere die Schweighöfer-Filme kommt, denkt falsch. Ja, es ist eine Liebesgeschichte eingebaut die nicht wirklich viel Tiefgang hat, ja es ist klar erkennbarer deutscher Humor und ja, Schweighöfer ist auch wieder nackt und zeigt uns seine antrainierten Muckies. Aber: das macht den Film nicht schlecht - sondern eher liebenswürdig.

"100 Dinge" ist definitiv nicht der Film um über Gott und die Welt nachzudenken - aber Schweighöfer und Fitz haben es geschafft, dass ich mir ernsthafte Gedanken über das Thema Luxus und Kommerz gemacht habe.
Denn, wenn wie im Film, all mein Hab und Gut in einer Box für 100 Tage verschlossen wäre, müsste ich mich darauf besinnen auf was es wirklich ankommt.

Fazit:

Die Liebesgeschichte ist leider Gottes wieder eine zu viel. Der Grundgedanke hinter dem Film, die Szenerie, aber auch die zwei durchtrainierten Jungs Schweighöfer und Fitz alias Paul und Toni lassen den Film aber durchaus interessant werden. Für einen kritischen Denker-Moment an einem kalten Lockdowntag, durchaus schaubar. 
 

Spannung:  3/5

Story:          3,5/5

Besetzung: 4/5

« Zurück

aktuell4u - Movies & Streaming

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die…
weiterlesen...