Die Frühlings(gefühl)kolumne

Foto©Nora Löhr


Sonne! Frühling! Hurra, der Lenz ist da! Wer?

Das wurde ich übrigens schon mal gefragt: Wer ist eigentlich dieser Herr Lenz? Die Frage war so niedlich und einprägsam, dass sie sich bis heute auf einer meiner Kaffeetassen befindet.

Dieser Herr Lenz ist ein sehr sympathischer Typ

Denn er bringt uns in dieser wirklich krassen Zeit zwischen Krieg und andauernden Coronaregeln ein kleines bisschen Sonne in unsere abgekühlten Herzen. Es ist schön, das Menschen auf Grund von Sonnenstrahlen einfach gut drauf sind und für eine kurze Zeit alle Sorgen und Ängste vergessen, den Tag genießen und fröhlich sind.

Deshalb habe ich mir heute überlegt was uns bzw. mich denn noch so glücklich macht, ohne dabei jetzt direkt an den großen Geldsegen zu denken. Denn ich glaube fest daran, dass wir uns und auch unsere Mitmenschen jeden Tag irgendwie ein bisschen glücklich machen können.

Ein Lächeln bewirkt manchmal viel

Habt ihr das auch schon mal erlebt, dass euch eine wildfremde Person mitten auf der Straße einfach breit angegrinst hat und ihr dadurch einfach auch mitgrinsen musstet? Und was hat das für ein Gefühl bei euch ausgelöst? Genau: Glück! Und auch wenn das immer nur von kurzer Dauer ist, es ist kostenfrei und dafür braucht man kein Studium. Also versucht doch einfach mal jeden Tag zumindest ein einziges Mal einer (fremden) Person ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Es wird euch selbst auch gut tun.

Liebe Worte machen immer glücklich

Wir brauchen doch wirklich keinen Valentins-,Mutter- oder Geburtstag um unseren Lieblingsmenschen mal zu sagen, wie gut man sie eigentlich findet. Ich weiß, viele Menschen haben ein kleines bis ganz großes Problem damit ihre Gefühle zu zeigen und das dann auch noch in Worte zu fassen, aber auch hier gilt: ist kostenfrei, muss man nicht für studiert haben und macht einfach extrem glücklich. Am Wochenende hab ich das auch einfach mal zu zwei lieben Menschen gesagt. Meistens gucken die dann zwar erstmal wie ein Reh wenn‘s donnert, aber im Endeffekt freuen sich eigentlich alle extrem über liebe, ernst gemeinte Worte. Also her mit euren lieben Worten. Wir können sie grade glaube ich alle ziemlich gut gebrauchen!