Die Layla-Kolumne

Foto©Facebook/DJ Robin


Deutschland: Das Land der Dichter und Denker mit dem aktuellen Nr.1 Charthit: „Layla“, die grade wortwörtlich in aller Munde ist. In dem Song geht es um eine Puffmuddi und die ganze Nation ist wegen dem Textinhalt (wenn man das bei dieser grenzdebilen Musikrichtung noch so nennen kann) grade in heller Aufregung. Das hat aber ziemlich lange gedauert. Das Lied wird nämlich nicht erst seit letzter Woche lautstark auf jeder Kirmes oder jedem Dorffest hoch und runter gespielt. Und mal ganz ehrlich, wo kommt denn jetzt auf einmal dieser Entrüstungsansturm her? Was ist mit Marius Müller Westernhagens „Willenlos“ oder dem guten alten „Sperrbezirk“ mit der einzigen Telefonnummer, die wohl so ziemlich jeder Deutsche auswendig kann.

Schlager ist jetzt krasser als Deutschrap

Tja, Farid Bang, Gzuz oder Kollegah, ihr seid dann jetzt wohl abgeschrieben mit euren sexistischen Texten, wo es um Vergewaltigung und die Erniedrigung von Frauen geht.  Die richtig harten Songtext, die sogar bei manchem DJ auf der Exitliste landen, kommen nämlich anscheinend jetzt direkt aus der Ballermann-Hölle. Seit letzter Woche herrscht auf dem ein oder anderem Fest „DJ Robin-Verbot“ und der freut sich natürlich auf seiner Facebookseite über den ungewollten Support. Ich find‘s ja echt etwas übertrieben, da es bei den oben genannten Assirappern bedeuten schlimmere Textzeilen gibt. Aber das ist eben Deutschland. Diese übertriebene Anteilnahme und Rücksichtnahme an den falschen Stellen nervt mich manchmal unendlich. Als hätten wir grade keine wichtigeren Themen.

Ist die Chartliste manchmal der Spiegel unserer Gesellschaft?

Das frage ich mich echt schon eine halbe Ewigkeit, denn wie kann es passieren, dass wir teilweise Lieder auf Platz 1 haben, die vor Dummheit nur so strotzen. Was ist da mit den Leuten los, die diese Lieder herunterladen und dadurch die Zahlen nach oben treiben. Oder brauchen wir einfach ab und zu einen „Schni-Schna-Schnappi-Song“ auf Platz 1 um uns wieder bewusst zu werden, dass wir das Leben manchmal nicht allzu ernst nehmen sollten?

In diesem Sinne lasse ich gerne noch ein Ohrwürmchen da: I am a Scatman…b-b-b-be-bapa-badda-bop….