Foto: Seydel

Leben im Rollstuhl: Kristin Vogel und Jörg Holzem

Jörg Holzem, re., aus Arft, nach einem Unfall bei Holzarbeiten im Wald schwer verletzt und danach ein großartiger Behindertensportler, u.a. Kapitän der deutschen Rollstuhlrugby-Nationalmannschaft und Teilnehmer der Paralympcs, hier zusammen mit Kristina Vogel, li., und Miriam Welte, den Olympiasiegerinnen im Bahnradfahren von London 2012. Kristin Vogel wurde im Juni 2018 bei einem Trainingsunfall auf der Bahn so schwer verletzt, dass auch sie seitdem im Rollstuhl sitzt.

Jörg Holzem ist seit zwei Jahren in den Schulen des Landes unterwegs, um den Kindern zu erzählen, wie ein Leben im Rollstuhl aussieht. Corona hat auch ihn jetzt ausgebremst. „Ich hoffe aber, dass es im Herbst wieder losgeht“, sagt er. Der Arfter engagiert sich ehrenamtlich auch im Behindertensportverband Rheinland-Pfalz.

« Zurück

Weitere Nachrichten

Wellinger Handballerinnen zeigen beim 32:31 Sieg im Oberliga Derby gegen den HC Koblenz die beste Saisonleistung

Bereits am Freitagabend sorgten beide Teams für einen dramatischen Krimi in der nach Corona-Regeln ausverkauften Nettetalhalle. Die Zuschauer erlebten…
weiterlesen...

Deichstadtvolleys zahlen Lehrgeld

Mit 3:0 Sätzen (10, 16, 23) gerieten die Neuwieder Deichstadtvolleys bei NawaRo Straubing in 76 Spielminuten unter die Räder und ließen dabei…
weiterlesen...

Nach Gießen ist vor Coburg

Vorbericht zum nächsten Heimspiel der EPG Baskets gegen Coburg
weiterlesen...

Karbach siegt erneut im Hunsrück-Derby

Der FC "Blau-Weiß" Karbach kann nach dem Hinspiel auch das zweite Aufeinandertreffen mit dem TSV Emmelshausen für sich entscheiden. Diesmal ist die…
weiterlesen...

TuS Koblenz schlägt FV Engers mit 2:1

Die TuS Koblenz hat in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar in einem engen Spiel gegen den FV Engers wichtige Zähler sammeln können.
weiterlesen...

Rheinlandliga-Vorschau: 10. Spieltag

Eine Übersicht über die Spiele der Teams aus der aktuell4u-Region in der Rheinlandliga.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u