Nach dem 2:1 - Auswärtssieg beim FSV Frankfurt ist Koblenz gegen Walldorf in der Favoritenrolle.

TuS Rot-Weiß Koblenz empfängt Astoria Walldorf

Regionalligist TuS Rot-Weiß Koblenz kann am Dienstagabend den nächsten großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Im Stadion Oberwerth treffen die Vorstädter um 19:00 Uhr auf den FC Astoria Walldorf, der sich in der Abstiegszone befindet. Die Favoritenrolle liegt nach den starken Leistungen der vergangenen Woche heute bei der Elf von Heiner Backhaus. 

„Wir haben uns eine sehr gute Ausgangslage für dieses Sechs-Punkte-Spiel erarbeitet", sagt Heiner Backhaus vor dem Spiel im Stadion Oberwerth. Bei neun Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone spielt es sich für die Koblenzer etwas leichter als für den FC Astoria Walldorf, den Heimatclub von SAP-Gründer Dietmar Hopp. Fünf Punkte beträgt der Rückstand der Walldorfer auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Nach drei Niederlagen in Serie steht die Mannschaft des Walldorfer Trainers Matthias Born mächtig unter Druck. Dennoch möchte Heiner Backhaus den Gegner nicht unterschätzen: "Wir werden eine Topleistung brauchen, vorallem was die Sprintbereitschaft und die Intensität angeht, denn Walldorf ist eine spielerisch richtig gute Mannschaft mit sehr guten Individualisten." Im Hinspiel bekamen die Koblenzer das zu spüren: im Dietmar-Hopp-Stadion setzte es eine 0:2 - Niederlage. 

Bei TuS Rot-Weiß Koblenz kehr Maximilian Pommer nach seiner Sperre zurück in den Kader, Ahmet Sagat fehlt hingegen nach seiner fünften gelben Karte. Anstoß im Stadion Oberwerth ist um 19:00 Uhr. 

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

"Masterplan für Sport und Bewegung im Ahrtal"

Der Sportbund Rheinland (SBR), das Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) und die FH Koblenz bieten Kommunen konkrete Unterstützung an.
weiterlesen...

Hiobsbotschaft für VC Neuwied

Deichstadtvolleys Neuwied: Außenangreifer Wenzel fällt aus
weiterlesen...

Benefiztag SV Fortuna 21 Nohn

In der größten Not selbst die Ärmel hochkrempeln, Ideen entwickeln, an der Ahr ist das im Fußball in der Zeit der größten Flutkatastrophe längst zu…
weiterlesen...

Kick for Help Projekt in Kenia

Seit Gründung von Kick for Help im Jahr 2018 unterstützt die Bopparder Fußball-Stiftung ein Mädchen- und Frauen-Projekt in Kenia mit einem jährlichen…
weiterlesen...

Brink und Leisen sind die lachenden Dritten in einem Finale voller Tragödien

Das hätte sich kein Drehbuchautor besser ausdenken können: Das Finale der Nürburgring Langstrecken-Serie am Samstagnachmittag war nichts für schwache…
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u