aktuell4u-Storys

 

Rollende Subkultur in Koblenz: Der Skatepark auf dem Oberwerth


Der Verein Skateboard & BMX – MP Koblenz e.V. wurde am 30.08.1999 gegründet.
Zusammen mit der Stadt Koblenz fand man ein Jahr später unter der Südbrücke, auf dem Gelände der alten Stockschießbahn, den geeigneten Platz. Lange Zeit war dieser Platz Treffpunkt vieler begeisterter Anhänger des Rollsports. Doch nach einigen Jahren stagnierten die Mitgliedschaften und der Platz wurde immer weniger genutzt.

Nach einer missglückten Umbaumaßnahme verwahrloste der Platz in den Jahren 2010 bis 2013 dann fast völlig. Die Mitgliederzahl sank daraufhin auf 7 und der Verein stand kurz vor der Auflösung. Da aber die letzten Mitglieder und einige ehemalige Skater nicht einfach aufgeben wollten, was sie jahrelang aufgebaut hatten, kamen sie zur übereinstimmenden Erkenntnis, einen neuen Vorstand zu wählen und neue Mitglieder zu werben.
Daraufhin wurde der Platz mit vereinten Kräften attraktiv hergerichtet, worauf die Mitgliederzahlen wieder anstiegen. Durch die wachsende Mitgliederzahl konnten nun auch wieder größere Projekte, wie z.B. der Bau einer Mini-Rampe oder Wettbewerbe mit Rahmenprogramm, wie der jährlich stattfindende Skate-Contest im Sommer, wieder umgesetzt werden.

Der Verein freut sich weiterhin über Mitgliederzuwachs. Der Beitrag für ein Jahr kostet grade mal 60€ für Erwachsenen über 18 Jahre (für alle unter 18 ist der Beitritt kostenlos) und ist hier zu finden:
drive.google.com/file/d/1twkZvT-LTKjkON4cq5-ODcV3vkLQXKah/view

Auch in Coronazeiten darf der Platz unter strengen Auflagen genutzt werden. Mehr Infos zum Verein gibt es auch noch mal auf der Facebookseite unter:
www.facebook.com/diyoberwerth