Im Interview mit aktuell4u.de erzählt Eva Meier, Vorstandsmitglied der Pellenz Musical School, wie der Verein in Nickenich seit über zwei Jahrzehnten junge Talente fördert. Erfahrt, wie die PMS durch Tanz, Gesang und Schauspiel nicht nur künstlerische Fähigkeiten stärkt, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl in der Vordereifel fördert.

Nickenich |

aktuell4u: Eva, könntest du uns die Hauptmotivation und die Ziele bei der Gründung der Pellenz Musical School erzählen?

Eva Meier: Natürlich. Die Pellenz Musical School entstand ursprünglich aus einem Schulprojekt mit dem Musical "Laachi", das bei den Grundschülern sehr gut ankam. Daraufhin gründeten Eltern und der damalige Musiklehrer, der auch unser erster künstlerischer Leiter wurde, den Verein. Seit 2001 bieten wir regelmäßige Musicals, die Kinder und Jugendliche künstlerisch fördern und ihnen helfen, Selbstvertrauen und Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

aktuell4u: Wie wählt ihr die Stücke aus, die ihr aufführt, und was können die Zuschauer dieses Jahr erwarten?

Eva Meier: Unsere Auswahlprozesse für Stücke sind recht umfassend. Wir suchen Stücke, die kulturell relevant sind und gleichzeitig Werte vermitteln, die wir unterstützen möchten. Dieses Jahr haben wir zum Beispiel "Der große Gatsby" für ein älteres Publikum und "Laachi und Vulkanius" für Kinder. Bei beiden Stücken legen wir Wert auf eine Mischung aus Unterhaltung und tieferer Botschaft, ergänzt durch hochwertige musikalische und schauspielerische Darbietungen. Unsere Zuschauer können eine Mischung aus klassischen und modernen Elementen erwarten, präsentiert von unglaublich talentierten jungen Menschen.

aktuell4u: Welche Herausforderungen begegnen euch bei der Organisation und Durchführung der Musicals?

Eva Meier: Eine große Herausforderung ist, jedem Kind die Chance zu geben, teilzunehmen, statt nur die besten Talente auszuwählen. Dies erfordert viel Organisation und Geduld, besonders da wir eine Gruppe von 36 Kindern haben. Außerdem ist es eine ständige Aufgabe, genügend finanzielle Mittel zu sichern, um unsere ambitionierten Projekte umzusetzen.

aktuell4u: Gibt es besondere Erfolgserlebnisse, die du hervorheben könntest?

Eva Meier: Ein besonderes Highlight dieses Jahr war die positive Resonanz auf unsere professionell gestalteten Trailer. Diese neue Art der Präsentation hat unsere Sichtbarkeit erhöht und die Vorverkaufszahlen gesteigert. Ein weiteres Erfolgserlebnis ist die konstant hohe Qualität unserer Aufführungen, die zeigt, dass unsere harte Arbeit Früchte trägt und von der Gemeinschaft geschätzt wird.

aktuell4u: Wie geht ihr vor, um die Talente der Kinder zu erkennen und zu fördern?

Eva Meier: Wir beginnen mit einer Art Sichtung, bei der wir die Fähigkeiten jedes Kindes in den Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel evaluieren. Basierend auf dieser Evaluation verteilen wir die Rollen so, dass jedes Kind gemäß seinem Talent und Potential gefördert wird. Unsere Trainer arbeiten dann intensiv mit den Kindern, um ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und sie optimal auf die Aufführungen vorzubereiten.

aktuell4u: Wie wichtig ist ehrenamtliche Arbeit für euren Verein?

Eva Meier: Ehrenamtliche Arbeit ist essenziell. Viele unserer Trainer und Helfer sind ehemalige Teilnehmer, die dem Verein verbunden bleiben und ihre Erfahrungen weitergeben. Das zeigt, wie tief der Verein in der Gemeinschaft verwurzelt ist.

aktuell4u: Welche Rolle spielt die Pellenz Musical School in der kulturellen Landschaft der Vordereifel?

Eva Meier: Wir sehen uns als eine einzigartige kulturelle Kraft in der Region, die nicht nur Unterhaltung bietet, sondern auch pädagogische Werte vermittelt. Die Tatsache, dass unsere Teilnehmer aus der gesamten Region kommen und bereit sind, lange Anfahrtswege auf sich zu nehmen, spricht für die Anziehungskraft und Bedeutung unserer Arbeit.

aktuell4u: Wie sieht die Zukunft für die Pellenz Musical School aus?

Eva Meier: Wir planen, unser Angebot kontinuierlich zu erweitern und zu verbessern. Neue Projekte sind in Planung, und wir sind offen für neue Mitglieder, die unsere Vision teilen und unterstützen möchten.

aktuell4u: Warum sollte die Gemeinschaft euren Verein weiterhin unterstützen?

Eva Meier: Unser Verein bietet eine wichtige Plattform für kreative und persönliche Entwicklung. Die Unterstützung durch die Gemeinschaft ermöglicht es uns, weiterhin ein Umfeld zu schaffen, in dem Kinder und Jugendliche ihre Talente entdecken und entwickeln können. Diese Investition in junge Menschen ist eine Investition in die Zukunft unserer Gesellschaft.

aktuell4u: Eva, vielen Dank für das Gespräch und die spannenden Einblicke in die Arbeit der Pellenz Musical School.

Eva Meier: Gerne, und vielen Dank für dein Interesse. Wir freuen uns auf die kommenden Aufführungen und hoffen, viele Besucher dort begrüßen zu dürfen.

Fragen: Daniela Raben