Das Koblenzer Literaturfestival ganzOhr 2021 kann mit einem glanzvollen Programm aufwarten. (Foto: Matthias Baus für das Theater Koblenz)

Ganz-Ohr-Literaturfestival in diesem Jahr digital

Pandemie hin – Corona her, auch in diesem Jahr müssen die Koblenzer nicht auf ihr Literaturfestival verzichten. Vom 14. – 28. März wird es in diesem Jahr stattfinden und damit zum 14. Mal. Diesmal sind 14 ganz besondere Leseabende im Programm, allesamt im digitalen Format, das sich die Besucher über das Internet in ihre heimische Stube holen können.
Erstmals ist das Theater Koblenz als Veranstalter dabei. Intendant Markus Dietze und sein Team freuen sich bereits auf die Veranstaltungen, für die man sich einige besondere Dinge hat einfallen lassen. Mal wird es eine themenbezogene Kulisse sein, ein andermal werden die lesenden Autor*innen von Livemusik begleitet. „Wir freuen uns auf dieses tolle Fest der Literatur, die oftmals auch in direkter Beziehung zu den künstlerischen Sparten unseres Theaters steht“, so Dietze in seinem Grußwort. „Ganz Koblenz ist ganzOhr“, so freut sich der künstlerische Leiter Robert Duchstein auf die Festivaltage. „Es ist ein großartiges Bekenntnis unserer Stadt, dass wir die 14. Ausgabe auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten den Literaturfreunden anbieten können.“
Und die bekommen in diesem Jahr wieder Meisterwerke der aktuellen Literatur geboten, aus denen live von den Autoren selbst auf der Theaterbühne in Koblenz gelesen wird. Los geht es am 14. März mit Anne Canal, die ihren Roman „Mein Gotland“ vorstellen wird. Vier Tage später (18.03.) ist Volker Kutscher zu Gast. Sein Roman „Olympia“ spielt in Berlin im Jahr 1936. Rund um die Olympischen Spiele versucht Kommissar Gereon Rath verdeckt einen Todesfall im olympischen Dorf aufzuklären. Der Name des Kommissars dürfte auch den Freunden von Fernsehserien bekannt sein, Rath ist die Hauptfigur in der Erfolgsserie „Babylon Berlin“. Mit dem bekannten Schauspieler Christian Berkel steht am 20. März weitere Prominenz auf der Koblenzer Bühne. Der inzwischen auch als Schriftsteller sehr erfolgreiche Mime wird aus seinem neuesten Werk „Ada“ vorlesen.
Mit seinem Buch „Die Raststätte. Eine Liebeserklärung“ stellt Autor Florian Florian Werner mit Lesung und Talkrunde ein ganz anderes Literaturgenre vor, einen Tag später (24.03.) folgt mit einem Poetry-Slam ein weiterer Höhepunkt der ganzOhr-Tage 2021. Zum Ende hin stehen dann noch einmal zwei große Namen der Szene auf dem Programm: Arno Strobel, der mit vielen seiner Kriminalromane die Bestsellerlisten anführt, liest am 26.03. aus seinem neuen Buch „Mörderfinder“ und am letzten Tag (28.03.) beschließt Wladimir Kaminer mit seinem Buch „Der verlorene Sommer – Deutschland raucht auf dem Balkon“ mit dem ganz aktuellen Thema seines Buches das Festival 2021.
Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, kann die Tickets für den virtuellen Besuch der Veranstaltungen im Internet auf der Seite www. koblenzer-literaturtage.de buchen. Der Preis für einen einzelnen Termin beträgt EUR 9,--, das Kombi-Ticket für alle 14 Streamings beträgt EUR 99,--. Mit dem Kauf eines Tickets erhält man die notwendigen Zugangsdaten, mit denen man sich am Veranstaltungstag einloggen kann.
Die Literaturtage ganzOhr dürften somit 2021 zu den kulturellen Höhepunkten in Koblenz gehören. Weitere Informationen finden sich unter www.koblenzer-literaturtage.de.

« Zurück

Aus der Szene

„Räuber – 7000 Jahre Tatort Mittelrhein“ die Wechselausstellung im Landesmuseum mit Online-Alternativen für die ganze Familie

Eigentlich ist seit dem 28. März 2021 die neue Wechselausstellung „Räuber – 7000 Jahre Tatort Mittelrhein“ im Landesmuseum auf der Festung…
weiterlesen...

„TrotzCorona“ - Eine Aktion von Lehrenden und Studierenden der Universität Koblenz

Eine der großen leidtragenden Bereiche während der Pandemie ist auf jeden Fall die Kulturszene. Sie sind unter gesundheitlichen und lebenserhaltenden…
weiterlesen...

Der Kowelenz Store - Bequem von Zuhause aus bestellen und regionale Händler unterstützen

Im Kowelenz Store kann man bei regionalen Händlern direkt online bestellen, ganz so wie man das vom Onlineshopping kennt.
weiterlesen...

Wohnmobildinner an Ostern am Camping & Beachclub Fachbach an der Lahn

„Was macht ihr dieses Jahr an Ostern?“ In diesem Jahr lautet die Antwort häufig: „Nichts oder nichts Besonderes!“
weiterlesen...

Junge Bühne Lahnstein: Kreativ durch die Krise mit dem online Poetryslam Workshop

„Kommst du nicht zu uns, kommen wir eben zu dir“ unter diesem Motto hat die Junge Bühne Lahnstein zumindest online schon ein bisschen…
weiterlesen...

#HURRAWIRSPIELEN Das Aprilprogramm der Kulturfabrik mit flexiblen Lösungen im Lockdown

Unter dem Hashtag #Hurrawirspielen haben die Kreativen der Kulturfabrik Koblenz das Programm für den Monat April online gestellt und warten mit ganz…
weiterlesen...

Kostenlose Osterbasteltüten mit Upcyclingprojekten vom Mittelrhein-Museum

Zurzeit ist das Mittelrhein-Museum zwar noch geöffnet, das kann sich aber ziemlich schnell ändern, denn auch in Koblenz steigt der Inzidenzwert rasant…
weiterlesen...

„Frisch in den Frühling“ - Musizieren im Lockdown

Unter dem Motto "Frisch in den Frühling bietet die Musikschule Koblenz in Kooperation mit dem Kreismusikverband Neuwied, der Musikschule Neuwied und…
weiterlesen...

Auf Beethovens Spuren – Eine Sonderausstellung im Museum Mutter-Beethoven-Haus

Bis in die Gegenwart hinein fasziniert Ludwig van Beethoven (1770-1827) die breite Öffentlichkeit durch seine Musik, aber auch durch seine…
weiterlesen...

Museum Boppard wieder geöffnet

Aktuell ist noch bis zum 11.04.2021 die Ausstellung "ZWISCHENWELTEN " von 27 Künstlerinnen der GEDOK Bonn zu sehen.
weiterlesen...

„Two for two, four, six im MUH“

Dieser Titel verrät, dass wir ab sofort unser Event “Two for two im MUH” von 2 auf 4-6 Personen, ohne Übernachtung, erweitert haben.
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...