Neu im Ensemble der Mayener Burgfestspiele: Oliver Jaksch (Foto: Daniel Wetzel)

Oliver Jaksch neu im Ensemble der Burgfestspiele

„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“ Das sang schon John Lennon – und auch die Burgfestspiele hatten den Plan, die Spielzeit 2021 mit genau demselben Ensemble zu feiern, wie es für die Saison 2020 vorgesehen war. Aber das Leben kam dazwischen, und so hat der dem Festspielpublikum bestens bekannte Dejan Brkic die Möglichkeit bekommen, für ein langfristiges Engagement nach Hamburg zu gehen. Die Festspiele verabschieden den Kollegen ein bisschen wehmütig und wünschen ihm viel Glück und Erfolg im Musical „Wicked“ in der Hansestadt.
Die entstandene Lücke konnte mit dem wunderbaren neuen Kollegen Oliver Jaksch gefüllt werden. Nach seiner Schauspielausbildung arbeitete der gebürtige Tiroler zunächst als freier Schauspieler an Theatern in Innsbruck, Bregenz und Berlin. 1997 wurde er festes Ensemblemitglied zuerst am Staatstheater Braunschweig, später am Badischen Staatstheater Karlsruhe sowie an der Landesbühne Hannover und dem Theater für Niedersachsen in Hildesheim. Seit 2009 arbeitet er wieder frei – u.a. am Schauspiel Frankfurt, am Nationaltheater Mannheim, an der Oper Kiel, an den Theatern Regensburg, Heilbronn, Würzburg, Gießen, Fürth und Karlsruhe sowie bei den Burgfestspielen Jagsthausen. Dort spielte er den Jake in den „Blues Brothers“ und bereits zweimal den Götz im „Götz von Berlichingen“.  2011 erhielt er für seine Interpretation der Rolle den Publikumspreis. Neben seiner Bühnentätigkeit arbeitet Oliver Jaksch auch bei Film- und Fernsehproduktionen, er ist beispielsweise des Öfteren im „Tatort“ zu sehen.
„Ich genieße im Freilichttheater vor allem das Ursprüngliche daran – Theater wird aufs Wesentliche reduziert und der Kontakt zum Publikum ist viel enger“, sagt Oliver. Er kennt die Eifel noch nicht und freut sich darauf, eine neue Ecke Deutschlands zu erkunden und kennenzulernen. Auf der Bühne wird das Publikum ihn in PENSION SCHÖLLER und in „KUNST“ erleben. Mehr Informationen zu den Festspielen finden Sie unter https://www.burgfestspiele-mayen.de

(Pressemeldung der Stadt Mayen)

« Zurück

Aus der Szene

Fashion Revolution Week Oma Klara hilft!

Diese Woche ist Fashion Revolution Week! Für alle denen der Hintergrund nicht bekannt ist: Vor acht Jahren wurden die Missstände in der…
weiterlesen...

Veranstaltungen zu "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Erste Nachweise für jüdisches Leben auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands lassen sich auf das Jahr 321 datieren. Aus diesem Anlass wird 2021…
weiterlesen...

To good to go: Die App gegen Lebensmittelverschwendung

Jahr für Jahr landen in Deutschland rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll.
weiterlesen...

„Räuber – 7000 Jahre Tatort Mittelrhein“ die Wechselausstellung im Landesmuseum mit Online-Alternativen für die ganze Familie

Eigentlich ist seit dem 28. März 2021 die neue Wechselausstellung „Räuber – 7000 Jahre Tatort Mittelrhein“ im Landesmuseum auf der Festung…
weiterlesen...

„TrotzCorona“ - Eine Aktion von Lehrenden und Studierenden der Universität Koblenz

Eine der großen leidtragenden Bereiche während der Pandemie ist auf jeden Fall die Kulturszene. Sie sind unter gesundheitlichen und lebenserhaltenden…
weiterlesen...

Der Kowelenz Store - Bequem von Zuhause aus bestellen und regionale Händler unterstützen

Im Kowelenz Store kann man bei regionalen Händlern direkt online bestellen, ganz so wie man das vom Onlineshopping kennt.
weiterlesen...

Wohnmobildinner an Ostern am Camping & Beachclub Fachbach an der Lahn

„Was macht ihr dieses Jahr an Ostern?“ In diesem Jahr lautet die Antwort häufig: „Nichts oder nichts Besonderes!“
weiterlesen...

Junge Bühne Lahnstein: Kreativ durch die Krise mit dem online Poetryslam Workshop

„Kommst du nicht zu uns, kommen wir eben zu dir“ unter diesem Motto hat die Junge Bühne Lahnstein zumindest online schon ein bisschen…
weiterlesen...

#HURRAWIRSPIELEN Das Aprilprogramm der Kulturfabrik mit flexiblen Lösungen im Lockdown

Unter dem Hashtag #Hurrawirspielen haben die Kreativen der Kulturfabrik Koblenz das Programm für den Monat April online gestellt und warten mit ganz…
weiterlesen...

Kostenlose Osterbasteltüten mit Upcyclingprojekten vom Mittelrhein-Museum

Zurzeit ist das Mittelrhein-Museum zwar noch geöffnet, das kann sich aber ziemlich schnell ändern, denn auch in Koblenz steigt der Inzidenzwert rasant…
weiterlesen...

„Frisch in den Frühling“ - Musizieren im Lockdown

Unter dem Motto "Frisch in den Frühling bietet die Musikschule Koblenz in Kooperation mit dem Kreismusikverband Neuwied, der Musikschule Neuwied und…
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...