Am Konrad-Adenauer-Ufer leuchten die Blüten der BUGA-Tulpen in der Sonne. Auch auf dem Clemensplatz setzten die Stadtgärtner hunderte neue Zwiebeln. Foto: (Stadt Koblenz)

10 Jahre nach der Bundesgartenschau blühen wieder BUGA-Tulpen

Sie ist ein Klassiker unter den Frühlingsblühern und in Koblenz eine bekannte Erscheinung: Die rot und rosa schimmernde Darwin-Tulpe ´Van Eijk´ öffnet gerade massenhaft auf dem Clemensplatz und am Konrad-Adenauer-Ufer ihre Blüten.
Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen hat im Herbst neue Zwiebeln nach den ursprünglichen Pflanzplänen der Bundesgartenschau 2011 Koblenz setzen lassen. „Zum zehnten Jahrestag wollen wir an die BUGA 2011 erinnern und zeigen, dass uns die Pflege dieses Erbes weiterhin am Herzen liegt“, sagt Werkleiter Andreas Drechsler.
Nachhaltigkeit stand bei der Planung für die Bundesgartenschau 2011 von Anfang an im Fokus. Davon profitiert die Stadt noch heute: Im Anschluss waren zahlreiche Ausstellungsflächen zu Daueranlagen umgewandelt worden. Seitdem betreut der Eigenbetrieb unter anderem den Schlosspark, den Park am Deutschen Eck, den Festungspark mit Aussichtsplattform, den Paradiesgarten im Blumenhof, die Kaiserin-Augusta-Anlagen und vier Spielplätze. Die Erholungsflächen sind wichtiger Bestandteil der Koblenzer Lebensqualität geworden. Mit hochwertigen Pflanzungen im jahreszeitlichen Wechsel - zum Teil auf Gartenschau-Niveau - tragen die Stadtgärtner zum attraktiven Erscheinungsbild von Koblenz bei.
Nun also wurden die Prachttulpen erneuert. Da die Blüten mit der Zeit immer weniger wurden, frischte der Eigenbetrieb die Pflanzung im Herbst auf dem Clemensplatz und auf der Wiese am Pegelhaus auf. Rund 45.000 Tulpen-Zwiebeln der Sorte ´Van Eijk‘ zeigen jetzt ihre Blüten und geben ein farbenprächtiges Bild ab.
Nach der BUGA heißt in Koblenz auch vor der BUGA: Die Stadtgärtner freuen sich bereits auf die Bundesgartenschau 2029 im Mittelrheintal, zu der Koblenz das Tor im Norden bilden wird. „Auch die nächste Gartenschau hat wieder viel Potential, die Stadt nachhaltig zu verändern“, sagt Drechsler. Erste Planungen sind bereits in Arbeit.

(Pressemeldung der Stadt Koblenz)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

109 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Die aktuellen Zahlen vor dem heißen Wochenende. Ab sofort gibt es Samstag und Sonntag keine Aktualisierung der Corona-Zahlen im Kreis.
weiterlesen...

Das Aktuell4u-Wochenendwetter

Es bleibt weiter schwitzig heiß in der Region. Auch jetzt am Wochenende bekommen wir über 30 Grad, aber vielleicht auch eine kleine Abkühlung am…
weiterlesen...

Verkehrsunfall mit LKW auf der B9 - zwei Personen verletzt

Bei dem Verkehrsunfall wurden der 33-jährige Fahrer und seine 26-jährige Beifahrerin verletzt in Koblenzer Krankenhäuser eingeliefert.
weiterlesen...

Sachbeschädigung an der "Römischen Villa rustica" in Mülheim-Kärlich

In der vergangenen Woche kam es an dem Denkmal der Römischen Villa rustica in Mülheim-Kärlich zu einer Sachbeschädigung. Die Polizei sucht nun nach…
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...