Zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung trafen sich die Bürgermeister der Region um Mayen und Andernach am Rheinufer. (Foto: Stadt Andernach/Maurer)

Auf dem Weg zum Welterbe

Die Stadt Andernach gehört nun ebenfalls der Arbeitsgemeinschaft UNESCO-Welterbe „Eifeler Mühlsteinrevier“ an. Ziel dieses Projekts ist eine Anerkennung als UNESCO-Welterbe.
In 7.000 Jahren entstand in der Region zwischen Mayen, Kottenheim, Ettringen und Mendig ein Bergbaurevier für Mahl- und Mühlsteinbrüche, das weltweit einmalig ist – das „Eifeler Mühlsteinrevier“. Kein anderes Produktionsgebiet der Erde blickt auf eine derart lange und lückenlose Geschichte zurück. Hier wurden Mühlen, Reiben und Mahlsteine gefertigt und nach dem Transport zum Rhein in Andernach auf Schiffen in die halbe Welt exportiert.
„Die Stadt Andernach mit dem Alten Krahnen spielte in der damaligen Lieferkette eine Schlüsselrolle. Durch die Beladung der Schiffe gewährleistet die Stadt Andernach die Versendung der Mühlen- und Mahlsteine. Für uns ein entscheidender Punkt für die Kooperation mit dem Eifeler Mühlsteinrevier“, so der Oberbürgermeister der Stadt Andernach, Achim Hütten.
Zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung fanden sich der Oberbürgermeister der Stadt Mayen, Dirk Meid, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Vordereifel, Alfred Schomisch, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Mendig, Jörg Lempertz, der Ortsbürgermeister von Kottenheim, Thomas Braunstein, der Stadtbürgermeister Mendig, Hans Peter Ammel und der Ortsbürgermeister von Ettringen, Werner Spitzley in der Mittelrheinhalle in Andernach ein.
Diese einmalige Möglichkeit, mit einem solch außergewöhnlichen und historisch bedeutsamen Projekt für unsere Heimat zu werben, war der ausschlaggebende Punkt für die Kooperation mit den involvierten Kommunen. „Uns alle vereint eine Zielsetzung: Menschen von unserer atemberaubenden Region sowie ihrer Geschichte zu begeistern und sie in der Qualität mit dem höchsten Gütesiegel der Welt, dem UNESCO-Welterbetitel auf eine herausragende Ebene zu heben“, betonen die Bürgermeister der projekttragenden Kommunen unisono.

Bildunterzeile:

Zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung trafen sich der Oberbürgermeister der Stadt Mayen, Dirk Meid, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Vordereifel, Alfred Schomisch, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Mendig, Jörg Lempertz, der Ortsbürgermeister von Kottenheim, Thomas Braunstein, der Stadtbürgermeister Mendig, Hans Peter Ammel und der Ortsbürgermeister von Ettringen, Werner Spitzley in Andernach. Foto: Stadt Andernach/Maurer

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

109 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Die aktuellen Zahlen vor dem heißen Wochenende. Ab sofort gibt es Samstag und Sonntag keine Aktualisierung der Corona-Zahlen im Kreis.
weiterlesen...

Das Aktuell4u-Wochenendwetter

Es bleibt weiter schwitzig heiß in der Region. Auch jetzt am Wochenende bekommen wir über 30 Grad, aber vielleicht auch eine kleine Abkühlung am…
weiterlesen...

Verkehrsunfall mit LKW auf der B9 - zwei Personen verletzt

Bei dem Verkehrsunfall wurden der 33-jährige Fahrer und seine 26-jährige Beifahrerin verletzt in Koblenzer Krankenhäuser eingeliefert.
weiterlesen...

Sachbeschädigung an der "Römischen Villa rustica" in Mülheim-Kärlich

In der vergangenen Woche kam es an dem Denkmal der Römischen Villa rustica in Mülheim-Kärlich zu einer Sachbeschädigung. Die Polizei sucht nun nach…
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...