Bei der Übergabe des E-Autos an die BBS: (v.l.) Dr. Margit-Theis-Scholz, Bernd Kircher, Markus Esser, Jürgen Karbach, Isabelle Nieder-Raspiller, Jörg Kreuser. (Foto: Stadt Koblenz)

BBS Technik in Koblenz erhält Elektroauto

Die Stadt Koblenz als Schulträger hat für die Berufsbildende Schule Technik (Carl-Benz-Schule) ein Elektroauto angeschafft, denn die Neuzulassungen an Fahrzeugen mit Elektroantrieb steigen. „Die Elektromobilität ist ein Trend der Wirtschaft“, betont die Schulleiterin der Carl-Benz-Schule Isabelle Nieder-Raspiller: „Diesem Trend entsprechend nimmt die System- und Hochvolttechnik eine besondere Stellung im Rahmenlehrplan ein.“ Denn die neue Technik stellt auch die angehenden KFZ-Mechatroniker vor neue Herausforderungen: „Auch Elektroautos müssen gewartet und repariert werden, ein realitätsnaher Unterricht ist für uns besonders wichtig“ erläutert die Schulleiterin. Die Carl-Benz-Schule hat dies frühzeitig erkannt und bildet zukunftsorientiert bereits im sogenannten Hochvolt-Bereich aus. Neben einem bereits angeschafften Schulungssystem wird der Berufsschule nun ein Elektroauto zur Verfügung gestellt. An diesem kann die betriebliche Realität und die theoretische Ausbildung auf dem aktuellen Stand der Technik erfolgen.
Bildungsdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz betont, dass „wir uns der Sache angenommen und dafür auch gekämpft haben. Denn auch im MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) - Kontext vertreten wir die Auffassung, moderne und innovative Entwicklungen in unserer Stadt mitzugestalten und auch dem regionalen Mangel an Fachkräften entgegenzutreten.“
Angehende Kraftfahrzeug-Mechatroniker sind nun in die Lage versetzt, neben traditionellen Antriebssystemen auch an einem straßentauglichen Fahrzeug für den beruflichen Alltag zu lernen. Dies ist neben den Auszubildenden vor allem für lokale Autowerkstätten ein bedeutender Zugewinn, denn sie profitieren von gut ausgebildetem Nachwuchs.
Für die Beschaffung konnte ein ortsansässiges Unternehmen gewonnen werden: „Die Löhr und Becker Gruppe ist ein großes Unternehmen und legt natürlich sehr viel Wert auf Ausbildung, zeitgemäße Technik sorgt für motivierte Auszubildende“, so Markus Esser von VW Löhr und Becker Koblenz.
Für Dr. Theis-Scholz steht hierbei der wichtige Aspekt im Vordergrund: „Das Mobilitätsbedürfnis der Menschen muss mit dem Klimaschutz einhergehen“.

(Pressemeldung der Stadt Koblenz)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Vier Zigarettenautomaten entwendet - Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Sonntag wurden in drei Ortschaften an der Mosel insgesamt vier Zigarettenautomaten durch bislang unbekannte Täter gestohlen. Die…
weiterlesen...

Das Aktuell4u-Wochenendwetter

Der Frühling kommt zurück in das obere Mittelrheintal. Es wird beständig wärmer und auch die Sonne präsentiert sich von der besten Seite.
weiterlesen...

Nackter Mann rennt durch Bendorf und verletzt Polizisten

Am Freitag Morgen meldeten mehrere Personen einen nackten Mann, der durch die Brauereistraße in Bendorf lief. Nach Eintreffen der Beamten wird der…
weiterlesen...

Polizei Cochem löst Hochzeitsfeier in Verbandsgemeinde Ulmen auf

Am Freitagabend teilte die Polizei mit, dass sie in der Verbandsgemeinde Ulmen eine Hochzeitsfeier mit 22 Gästen auflösen konnte...
weiterlesen...

Hatzenporter „Clean-up Woche“

Moselort soll auch unter Corona-Bedingungen sauberer werden.
weiterlesen...

Fahrzeugpanne im Drogenrausch

Durch eine Fahrzeugpanne bedingt musste der 21-jährige seinen Wagen abstellen. Die Beamten der Mayener Polizei wollten helfen...
weiterlesen...

Kein neuer Name für die Universität Koblenz

Im Jahr 2023 spaltet sich die Universität Koblenz-Landau auf. In Folge dessen kam jetzt unter den Studierenden die Idee auf, die Universität…
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...