Keine Gebühren für zusätzliche Schüler-Dienste in Koblenz. (Foto: Dieter Schütz/Pixelio)

Beiträge für schülerbezogenen Leistungen für Februar 2021 werden erlassen

Gemäß der momentan gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung findet der Präsenzschulbetrieb in Rheinland-Pfalz bis zum 14. Februar 2021 grundsätzlich nicht statt.
Daher werden die schülerbezogenen Leistungen (Mittagsverpflegung, Betreuende Grundschule und Schülerbeförderung) nur eingeschränkt in Anspruch genommen.
Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Koblenz hat in seiner Sitzung am 25.01.2021 beschlossen, dass die Beiträge für diese schülerbezogenen Leistungen für den Monat Februar 2021 als Kompensation für die bereits abgebuchten Beiträge im Januar 2021 erlassen werden.
Bei unveränderter Lage und unter den entsprechenden Voraussetzungen ist die Verwaltung ermächtigt, die Beiträge auch im März 2021 für den Beitragsmonat Februar 2021 zu erlassen.

(Pressemeldung der Stadt Koblenz)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

Aktueller Stand Kreis Ahrweiler

ADD informiert über den aktuellen Stand im Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

Koblenzer Zoll kontrolliert Logistikgewerbe

Der Koblenzer Zoll hat Speditionen, Logistikgewerbe und Transportunternehemn kontrolliert.
weiterlesen...

Mehr Kapazität in Bussen für Koblenzer Helfer

Die koveb erhöht die Kapazität in den Helfer-Shuttlen für den Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

Produktrückruf bei Rewe

Spinat der Firma Rewe Beste Wahl wird in Rheinland-Pfalz zurückgerufen.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u