Drachensteigen leicht gemacht

Herbstzeit ist Drachenzeit: Besonders bei windigem Wetter lassen Kinder und auch Erwachsene gerne ihre bunten Drachen steigen. An einer langen Schnur fliegen sie in den Himmel. Doch das Drachensteigen birgt auch Gefahren. Der Verteilnetzbetreiber Westnetz rät daher, Drachen nur dort steigen zu lassen, wo keine Stromleitungen in der Nähe sind!

Gerade in der kälteren Jahreszeit, bei leichtem Wind macht es am meisten Spaß die bunten Flieger steigen zu lassen. Hierfür hat das Bildungsportal 3malE sieben goldene Regeln entwickelt, die Eltern und Kinder beachten sollten. Zum Beispiel sollte die Lenkschnur nicht länger als 100 Meter sein und am besten ist es, wenn sie aus Kunststoff ist, da dieser keinen Strom leitet. Ebenfalls sollte ein Mindestabstand von 500 Metern zu den Leitungen eingehalten werden. Denn verfängt sich ein Drache in einer Stromleitung besteht Lebensgefahr durch Stromüberschläge, die besonders bei Nässe oder hoher Luftfeuchte lebensgefährlich sein können.

Bei starkem Wind oder Unwetter ist es besser auf das Drachensteigen zu verzichten. Wenn ein Drache trotz aller Vorsicht in einer Stromleitung landet, sollten Kinder und Eltern auf keinen Fall versuchen, diesen selbst zu bergen, sondern die Westnetz unter der Telefonnummer 0800 4112244 informieren.

Über das Bildungsportal 3malE können Interessierte die sieben goldenen Regeln nachlesen oder kostenlos als Poster bestellen. Ebenso ist es hier für Kinder möglich, einen Drachenführerschein zu machen: https://bit.ly/2kGHelJ.

(Quelle: Pressemeldung Westnetz)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Beginn der Untersuchung der Wasserqualität an Ahr, Kyll, Sauer und Prüm

Das Klimaschutzministerium hat bereits zuständige Mitarbeiter mit der Probenentnahme beauftragt.
weiterlesen...

Stadt Neuwied sucht Personal für Verkehrserhebung

Die Stadt Neuwied sucht Personal für eine eintägige Verkehrserhebung
weiterlesen...

Kinderuni 2021 an der Hochschule Koblenz - Für diese Kurse sind die Online-Anmeldungen ab sofort möglich

Zum zweiten Mal in Folge sind ab sofort die Online-Anmeldung für die Kinder-Uni 2021 an der Hochschule Koblenz online möglich.
weiterlesen...

Rückruf von borchers Bio Low Carb Mehl: Gefährliche Aflatoxine!

Verkauf auch in unserer Region: Rückruf von borchers Bio Low Carb Mehl beinhaltet nachgewiesen gefährliche Aflatoxine
weiterlesen...

Krisenstab vorbereitet: Geringfügiger Pegelanstieg im Kreis Ahrweiler erwartet

Aufgrund des zu erwartenden Pegelanstiegs ist der Krisenstab in der Ahrweiler Region vorbereitet.
weiterlesen...

Koblenzer OB macht Praktikum

In den Sommermonaten macht der Koblenzer Oberbürgermeister Praktika in verschiedenen Bereichen.
weiterlesen...

IHK richtet Hotline ein

Die IHK richtet eine Hotline für Fragen von Azubis nach der Flutkatastrophe ein.
weiterlesen...

Behörden stellten 2020 fast 3.100 Fälle von Kindeswohlgefährdung fest

Laut Statistischem Landesamt in Bad Ems, stellten Behörden fast 3.100 Fälle von Kindeswohlgefährdung fest.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u