Nachrichten

 

Feuerwehreinsatz - Kripo ermittelt


Gegen 04 Uhr wurde hiesige Dienststelle über den Brand eines Gebäudes in der Lahnstraße in Herold informiert.
Aus bislang unbekannter Ursache geriet dort eine Fachwerkscheune in Vollbrand. Durch den schnellen Löschangriff der eingesetzten Feuerwehrkräfte konnte das Übergreifen auf das Hauptgebäude verhindert werden. Der Brand konnte mittlerweile gelöscht werden, aktuell erfolgen noch Nachlöscharbeiten. Das Gebäude wurde erheblich beschädigt.

Der Sachschaden wird derzeit auf ca.50.000EUR geschätzt. Personen befanden sich zum Brandzeitpunkt nicht im Anwesen. 

Hinweise auf die Brandursache gibt es bislang nicht. 
Die Kriminalpolizei wird die Ermittlungen aufnehmen.