Bild: Pixabay

Haftbefehl und Ingewahrsamnahmen am Bahnhof in Koblenz

Am Donnerstagmittag nahmen die Beamten der Bundespolizei einen 71-Jährigen aufgrund eines aktuellen Haftbefehls am Hauptbahnhof Koblenz fest. Dieser wurde wegen Körperverletzung zu einer Ersatzfreiheitsstrafe von 90 Tagen verurteilt; abwendbar durch die Zahlung von 970 Euro. Da der Mann diese allerdings nicht bezahlen konnte wurde er zur JVA Wittlich verbracht.

Gegen 23:00 Uhr wurde eine 39-jährige, offenkundig psychisch kranke Frau in Gewahrsam genommen. Laut eigenen Angaben habe sie über 20 Aspirin eingenommen und mehrere Dosen Bier getrunken. Ermittlungen ergaben, dass sie von einer psychiatrischen Einrichtung abgängig und als vermisst gemeldet ist; aktuell besteht ein Unterbringungsbeschluss für eine geschlossene Einrichtung.

Kurz danach ging eine Meldung über eine verhaltensauffällige Person am Bahnsteig ein. Ein 21-jähriger Mann krümmte sich auf dem Boden und schrie vor Schmerzen.

Nach Erstversorgung wurden beide Personen in nahegelegene Krankenhäuser verbracht.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Schwerer Quad-Unfall bei Ellenz-Poltersdorf

Beifahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
weiterlesen...

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u