Nachrichten

 

Innovationspreis an Hatzenporter Ingenieur

Prof. Dr. Matthias Eifler


Der Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz ist in dieser Woche an Opti-Cal, eine Ausgliederung der TU Kaiserslautern, gegangen . Der Preis ist mit 10 000 EURO dotiert. Das Kaiserslauterer Startup hat eine Marktnische in der Messtechnik besetzt. Der vom Unternehmen entwickelte Prüfkörper ermöglicht das vollumfängliche Kalibrieren von optischen Messgeräten, die bis in den Sub-Mikrometerbereich arbeiten.
Dafür wurde das Team jetzt mit dem  Sonderpreis des Wirtschaftsministers gewürdigt. Zu den Entwicklern gehört auch der aus Hatzenport an der Mosel stammende Ingenieur Prof. Dr. Matthias Eifler.