Nachrichten

 

International gesuchter Portugiese von Bundespolizei festgenommen

Bild: Pixabay


Nachdem am 17.11 in Temmels ein 30-jähriger Portugiese im Rahmen der Grenzfahndung von der Bundespolizei Trier, wegen Gewalt- und Betäubungsmitteldelikten festgenommen wurde, wurde er dem Amtsgericht Trier vorgeführt.  Weiterhin wird ihm vorgeworfen, mit nicht geringer Menge an Betäubungsmitteln (Haschisch) Handel getrieben zu haben.

Nach der Beschlussfassung durch den Richter - vorläufige Inhaftnahme bis zur Entscheidung des Oberlandesgerichts Koblenz - wurde er in die Justizvollzugsanstalt verbracht.