Leblose männliche Person in der Asdorf gefunden - Identität noch unklar

Am 06.01.2021 entdeckt um kurz nach 10 Uhr ein Spaziergänger eine leblose Person im Bereich Kirchen-Wehbach, Alter Bahnhof / Feuerwehr in der Asdorf liegend. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Örtlichkeit befindet sich neben der Überführung der K94 Richtung Wingendorf. Es handelt sich um eine steile Uferböschung. Anhand des niedrigen Wasserstandes geht die Polizei derzeit davon aus, dass der Verstorbene hier ins Wasser gefallen ist.

Es wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden haben sich bislang nicht ergeben, so dass von einem unfall- oder krankheitsbedingtem Geschehen ausgegangen wird.

Die Identität des Mannes steht bislang noch nicht fest.

Es handelt sich um eine männliche Person, zwischen 50-60 Jahre alt. Sie hat dunkle kurze Haare, eine schlanke Statur und ist ca. 170 - 180 cm groß. Weitere Individualmerkmale wie Brille, Tätowierungen etc. liegen nicht vor.

Die Person war mit dunkler Jeans, T-Shirt, grau schwarzer Strickjacke und dunkelblauen Sneakers bekleidet.

Personen, die Hinweise auf die Identität des Toten machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Betzdorf, 02741 9260, in Verbindung zu setzen.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Kurze Flucht vor der Polizei endet mit Verkehrsunfall

Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrt des Täters mit WW-Kennzeichen möglicherweise gefährdet wurden, sich bei der PI Neuwied zu…
weiterlesen...

Sachbeschädigungsserie in Mayener Innenstadt

Zeugen der Sachbeschädigungen werden gebeten, sich bei der Polizei in Mayen zu melden.
weiterlesen...

Trunkenheitsfahrt auf Pfaffendorfer Brücke

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.
weiterlesen...

Polizei Koblenz: Sachbeschädigung an mehreren PKW

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Koblenz eine Reihe von Autos demoliert.
weiterlesen...

Umweltbildung online - digital durch die Pandemie

Normalerweise erwarten die Mitglieder des Fördervereins Waldökostation Remstecken beim Jahresrückblick Bilder der vielen Outdoorveranstaltungen, die…

weiterlesen...

Die Polizei Mayen warnt vor falschen Wasserwerkern

In Mayen kommt es vermehrt zur Betrugsmasche falscher Wasserwerker
weiterlesen...

Demo gegen Menschenhandel in der Innenstadt

In der Koblenzer Innenstadt kommt es heute zu einer Demonstration
weiterlesen...

Verkehrsunfallflucht mit Drogenfund

Bei der Kontrolle des Unfallverursachers fand die Polizei eine Substanz, bei der es sich vermutlich um Amphetamin handeln dürfte.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich