Nachrichten

 

Mehrfach versuchter und (leider) ein vollendeter Enkeltrickbetrug


Am Dienstag, den 27.10.2020, kam es im Koblenzer Bereich zu insgesamt 8 versuchten Enkeltrickbetrugsfällen.
Die Täter sprachen dabei am Telefon akzentfreies Deutsch. 

In einem Fall waren die Betrüger erfolgreich. Sie machten der Geschädigten glaubhaft, dass ihr Sohn einen Autounfall mit einem Mercedes-Fahrer gehabt hätte und sie gegen eine Geldzahlung seinen Führerscheinentzug verhindern könnte.
An einem Mercedes-Autohaus übergab sie dann einer unbekannten männlichen Person 14.000 EUR. 

Hinweise hierzu bitte an die Kripo Koblenz, 0261/103-2690.