Nachrichten

 

Nachtrag zur Suche nach möglicherweise verunglücktem Kleinflugzeug


Nach zunächst umfangreichen Suchmaßnahmen der Rettungskräfte (Polizei, Feuerwehren und SAR-Kräfte) im Bereich Linkenbach, Oberraden und im Waldgebiet Anhausen / Aubachtal konnten durch Überprüfungen der Luftraumüberwachung Hinweise auf das gesichtete Flugzeug erlangt werden.
Hierdurch konnte schließlich um 20:17 Uhr die Gewissheit erlangt werden, dass der Pilot bereits wohlbehalten seinen Heimatflughafen angesteuert hatte.
Die Feuerwehren der VG Puderbach waren mit 42 Kräften im Einsatz, darüber hinaus waren 13 Kräfte der Polizei, 2 Kräfte des Rettungsdienstes und 2 First Responder der VG Puderbach in den Suchmaßnahmen eingebunden.