Polizei stellt zahlreiche Verstöße fest

Im Rahmen von Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt "Handy am Steuer" führten Beamte der Polizeiinspektion Lahnstein am 06.01.2021 Kontrollen im Stadtgebiet durch. Hierbei konnten in einem Zeitraum von knapp fünf Stunden insgesamt 18 (!) Verstöße festgestellt werden, bei denen die Fahrerinnen und Fahrer mit dem Handy telefonierten oder Nachrichten schrieben. 

"Diese Zahl ist insbesondere vor dem Hintergrund des pandemiebedingt deutlich reduzierten Fahrzeugverkehrs erschreckend hoch! Die Nutzung eines Handys am Steuer lenkt unglaublich ab und erhöht das Unfallrisiko deutlich.", so ein Sprecher der Polizei Lahnstein Bis auf wenige Ausnahmen waren alle Verkehrsteilnehmer einsichtig. Sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren mit einem Bußgeld in Höhe von 100EUR sowie ein Punkt in der "Verkehrssünderdatei" des Kraftfahrtbundesamts in Flensburg. 

Die Polizei Lahnstein bittet Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer noch einmal eindringlich darum, den Gebrauch des Handys am Steuer gänzlich zu unterlassen, oder wenn unvermeidbar, dieses nur mittels Freisprecheinrichtung zu nutzen. Aufgrund der zahlreichen Verstöße sind bereits jetzt weitere Kontrollen mit diesem Schwerpunkt angekündigt.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Überfall nach Flut auf Spielbank

Drei Männer haben die Spielbank in Bad Neuenahr-Ahrweiler nach der Flut überfallen.
weiterlesen...

Unternehmen können Soforthilfen beantragen

Durch die Flut gebeutelte Unternehmen können bis zu 5.000 Euro Soforthilfen beantagen.
weiterlesen...

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt – Anträge können noch gestellt werden.
weiterlesen...

Schwerverletzter nach Verkehrsunfall auf L82

Zwischen Bell und Ettringen verletzte sich ein Motorradfahrer schwer.
weiterlesen...

Doppelte Fahrerflucht in Cochem

Am Wochenende kam es im Raum Cochem zu zwei Verkehrsunfällen mit anschließender Fahrerflucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u