Nach Beschädigung eines Linienbusses sucht die Polizei nach Zeugen. (Foto: Martin Quast/Pixelio)

Polizei sucht Zeugen nach Beschädigung eines ÖPNV-Bus

Am Mittwoch, 15.07.2020, meldete der Fahrer eines Linienbusses (Koblenz-Polch), dass an seinem Bus eine der Seitenscheiben eingeworfen wurde. Dieser war zwischen 13:30 Uhr und 13:45 Uhr in der Neuendorfer Straße, in Richtung Mayener Straße unterwegs und fuhr gerade an der Haltestelle "Schüllerplatz" vorbei, als der Bus von einem Gegenstand getroffen wurde. Hierdurch ging eine der Seitenscheiben zu Bruch. Im Bus befanden sich zu dieser Zeit fünf Fahrgäste, von denen jedoch niemand verletzt wurde. Da keinerlei Täterhinweise vorliegen, werden die Businassen sowie weitere Zeugen gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Koblenz 2, Telefon: 0261-1032911, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013, Georg
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

(Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

Aktueller Stand Kreis Ahrweiler

ADD informiert über den aktuellen Stand im Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

Koblenzer Zoll kontrolliert Logistikgewerbe

Der Koblenzer Zoll hat Speditionen, Logistikgewerbe und Transportunternehemn kontrolliert.
weiterlesen...

Mehr Kapazität in Bussen für Koblenzer Helfer

Die koveb erhöht die Kapazität in den Helfer-Shuttlen für den Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u