Nachrichten

 

Schwer verletzter Radfahrer in Fachbach

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Mann in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht. (Foto: Pixabay)


Glücklicherweise trug der verunfallte Radfahrer einen Helm - sonst wäre dieser Unfall vermutlich anders ausgegangen.

Am Freitag, 24.07.2020, gegen 18:20, ereignete sich in Fachbach ein Verkehrsunfall. Bei diesem Verkehrsunfall war lediglich eine einzige Person beteiligt. Ein Radfahrer, der mit seinem Trekkingrad eine abschüssige Straße in Richtung Ortsmitte hinunterfuhr. Aus bislang noch ungeklärter Ursache blockierte das Vorderrad seines Gefährts. In Folge dessen stürzte der Mann und kam auf dem Asphalt zum Liegen.

Trotz des angelegten Helmes zog er sich diverse Verletzungen am Kopf zu. Teilweise so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht werden musste.

Das Tragen eines Fahrradhelmes ist in Deutschland keine Pflicht - allerdings gibt es eine allgemeine Empfehlung. Nicht auszudenken, was passiert wäre, hätte der Mann keinen Helm getragen.