Nachrichten

 

Trunkenheitsfahrt in Mayen endet im Kleiderschrank

29-jähriger wird nach Trunkenheitsfahrt von der Polizei Mayen in einem Kleiderschrank gefunden. (Foto: Pixabay)


Am 17.01.2021, erhielt die Polizei Mayen gegen 05:48 h, einen Hinweis über streitende Personen auf der Straße, es sollte bereits zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein.

Die Beamten der Polizei konnten vor Ort zwei 28 und 27-jährige Männer feststellen, die zunächst abstritten das überhaupt etwas passiert sei. Im Rahmen von Anschlussermittlungen ergaben sich Hinweise auf eine dritte Person, einen Fahrer eines Pkw, Audi A 4, der die beiden Männer zuvor offensichtlich volltrunken in der Kolpingstraße abgesetzt hatte, sein Fahrzeug parkte und sich von der Örtlichkeit entfernte. Nach weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass sich der Fahrer mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Wohnung des 28-jährigen Mannes aufhielt.

Dieser verweigerte den Beamten die Wohnungsdurchsuchung, die in der Folge richterlich angeordnet wurde. In einem Schlafzimmerschrank konnte der 29-jährige Fahrzeugführer schließlich aufgefunden werden. Er stand sichtlich unter dem Einfluss von Alkohol, ein durchgeführter Alkoholtest ergab den Wert von 1,47 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Er muss sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr strafrechtlich verantworten, es droht zudem ein längerer Entzug der Fahrerlaubnis.