Verkehrskontrolle führt zum Auffinden einer größeren Menge Marihuana

Am Abend des 08.01.2021 kontrollierte eine Streife der PI Neuwied einen Pkw im Bereich des Ringmarktes. Hierbei wurden bei dem Fahrzeugführer, einem 25jährigen Mann aus Andernach, Anzeichen für zeitnahen Btm-Konsum festgestellt. Er verweigerte sämtliche Tests, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Außerdem wurde bei ihm ein rauchfertiger Joint aufgefunden. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs und der Insassen wurden bei einem 30jährigen Mitfahrer aus Neuwied mehrere verkaufsfertig abgepackte Portionen Marihuana aufgefunden. Außerdem führte er eine größere Menge Bargeld und mehrere Mobiltelefone mit. Bei der späteren Durchsuchung seiner Wohnung wurden weitere Marihuana-Päckchen aufgefunden. Gras, Bargeld und Handys wurden sichergestellt. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Marihuana vorgelegt. Den Fahrzeugführer erwarten nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und ein Strafverfahren.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Schwerer Quad-Unfall bei Ellenz-Poltersdorf

Beifahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
weiterlesen...

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u