Verwaltung in Neuwied baut Jugend-Online-Portal auf

Der städtische Jugendhilfeausschuss hat dem Kinder- und Jugendbüro (KiJub) der Stadt Neuwied den Auftrag erteilt, ein modernes, ansprechendes und niedrigschwelliges digitales Jugend-Online-Portal aufzubauen. Dabei setzt man auf eine möglichst hohe Beteiligung von Jugendlichen und Akteuren in der Kinder- und Jugendarbeit. Das, so das KiJub, garantiert, dass das Portal einfach, informativ, überschaubar und jugendgerecht geplant, gestaltet und umgesetzt wird.
Unter dem Motto „Vernetzen - Informieren - Inspirieren“ soll das Portal eine digitale Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und weiteren Beteiligten aus der Kinder- und Jugendförderung sein. Themen, Termine, Neuigkeiten und Informationen – all das soll man auf der Plattform aktuell abrufen können.
Das KiJub hat bereits einen Fragebogen entwickelt und per E-Mail an sämtliche Organisationen und Vereine der Kinder- und Jugendarbeit in Neuwied verschickt. Das Kinder- und Jugendbüro hofft auf eine rege Beteiligung und lädt auch alle Bürger ein, die ein Interesse an der späteren Nutzung des Portals haben, sich an der Umfrage zu beteiligen.
Der Fragebogen steht zum Download auf der Homepage der Stadtverwaltung bereit: www.neuwied.de/jugendportal.html. Außerdem findet der Interessierte dort eine anschauliche und ausführliche Erklärung, aus der zu entnehmen ist, welche Inhalte für das umfangreiche Vorhaben angedacht wurden. Die ausgefüllten Fragebögen können bis zum 17. Januar 2021 per E-Mail an kijub@stadtneuwied.de gesendet werden.
Der Jugendbeirat der Stadt Neuwied ist von Anfang an in die Planung miteinbezogen und wird an der Umsetzung mitarbeiten, damit im Endergebnis die Zielgruppe „Jugend“ auch sicher erreicht wird. Nach Auswertung der Fragebögen wird das KiJub über erste Ergebnisse berichten und in die konkrete Planung einsteigen.

(Pressemeldung der Stadt Neuwied)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Überfall nach Flut auf Spielbank

Drei Männer haben die Spielbank in Bad Neuenahr-Ahrweiler nach der Flut überfallen.
weiterlesen...

Unternehmen können Soforthilfen beantragen

Durch die Flut gebeutelte Unternehmen können bis zu 5.000 Euro Soforthilfen beantagen.
weiterlesen...

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt – Anträge können noch gestellt werden.
weiterlesen...

Schwerverletzter nach Verkehrsunfall auf L82

Zwischen Bell und Ettringen verletzte sich ein Motorradfahrer schwer.
weiterlesen...

Doppelte Fahrerflucht in Cochem

Am Wochenende kam es im Raum Cochem zu zwei Verkehrsunfällen mit anschließender Fahrerflucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u