Wolfgang Treis nimmt Stellung zur Bürgermeisterwahl am 13 September

Mayen wählt seinen OB - Drei

Kandidaten kämpfen ums Rathaus

Mayen

Die Mayener wählen am Sonntag, 13.September, ihren Oberbürgermeister. Die Stadt Mayen, deren bedeutendster Bürger, der Schauspieler Mario Adorf fünf Tage zuvor 90 Jahre alt wurde. Es ist die Wahl des 19.Oberbürgermeisters seit 1857. Oder es wird der 18.bleiben, wenn der, der 2012 als erster grüner  OB in Rheinland-Pfalz gewählt wurde, Wolfgang Treis, erneut das Vertrauen der Bürger erhalten sollte. Das aber wollen Sandra Karduck von der CDU und Dirk Meid von der SPD am Sonntag oder in einer möglichen Stichwahl am 27.September verhindern.

Per Briefwahl oder in den Wahllokalen können sich Mayens Bürger politisch  positionieren. Dabei schwebt über allem das Damoklesschwert der Pandemie. Sogar zwei ansonsten übliche Wahllokale in Seniorenheimen sind dieses Mal nicht geöffnet, um die alten Menschen zu schützen. Abstands-und Hygieneregeln gelten in allen Wahlstätten. Es darf sogar der eigene Kugelschreiber für das Kreuz auf dem Wahlzettel genutzt werden. Und wer das will, der kann sicher sein, dass die von der Kommune gestellten Stifte nach jedem Wahlgang desinfiziert werden. Es ist eine fast unwirkliche Zeit, in der diese Wahl stattfindet. Und das hatte auch Einfluss auf den Wahlkampf. Die großen verbalen Schlachten auf den Plätzen blieben den Matadoren erspart, aber Mayen versteht ja auch die Debattierkunst an den Theken und die Süffisanz zwischen den Zeilen .

Während in Belarus hunderttausende darum streiten und zum Teil ihr Leben gefährden, um freie Wahlen zu erreichen, Wahlen in einem Umfeld gelebter Demokratie, geht es in Mayen um die Normalität eines üblichen  Wahlgangs, wenn auch dieses Mal mit Verzögerung. Und frei wählen zu dürfen   darf nicht zur puren Selbstverständlichkeit verkommen. Die Demokratien, die wissen, wie man sie lebt und was sie bedeuten müssen ein Leuchtturm für die bleiben, die danach streben, endlich frei in der Meinung und in der Wahl zu sein.

Hier noch einige Informationen der Stadtverwaltung zum Procedere: am Wahlabend wird ab 18 Uhr in den Wahllokalen ausgezählt. Die dann eintreffenden Ergebnisse werden ab 18 Uhr öffentlich im Sitzungssaal der Stadtverwaltung, Rathaus Rosengasse, präsentiert. Dies unter Maßgabe der geltenden Coronabekämpfungsverordnung sowie der Hygienekonzepte.  Hier gelten insbesondere das Abstandsgebot und die Kontaktdatenerfassung. Es erfolgt eine Zutrittsbeschränkung, sodass zu einem frühzeitigen Erscheinen geraten wird. Die Wahlergebnisse werden auch fortlaufend mittels der Vote-Manager-App, die für unterschiedliche Betriebssysteme mobiler Endgeräte verfügbar ist, präsentiert und sind auch über die Homepage www.mayen.de verfügbar.

Wir werden direkt aus dem Rathaus berichten.

Anmerkung der Redaktion: Auf aktuell4u finden Sie noch einen Beitrag von Wolfgang Treis (Die Grünen) , der die Frage beantwortet, warum die Mayener ihm seine Stimme geben sollen. Dirk Meid (SPD) und Sandra Karduck (CDU) wollten auf Nachfrage auf aktuell4u keinen Beitrag veröffentlicht haben. (PSchö)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

Aktueller Stand Kreis Ahrweiler

ADD informiert über den aktuellen Stand im Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

Koblenzer Zoll kontrolliert Logistikgewerbe

Der Koblenzer Zoll hat Speditionen, Logistikgewerbe und Transportunternehemn kontrolliert.
weiterlesen...

Mehr Kapazität in Bussen für Koblenzer Helfer

Die koveb erhöht die Kapazität in den Helfer-Shuttlen für den Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u