Feuerwehrmann bei Überholversuch auf Wilhelmsallee abgedrängt. (Foto: Pixabay)

Zeugenaufruf/ Straßenverkehrsgefährdung in Bad Ems

Bad Ems. Am 04.09.2020 gegen 16:50 Uhr beabsichtigte ein Feuerwehrmann nach Alarmierung zur Wache zu gelangen. Hierbei überholte er innerorts mit seinem privaten PKW in der Wilhelmsallee in Höhe des Jobcenters einen PKW der Marke Seat. Hierbei kam es nach derzeitigem Stand der Ermittlungen zu einer Straßenverkehrsgefährdung durch den Fahrer/ die Fahrerin des überholten PKW's, indem dieser nach links gelenkt wurde und so den Feuerwehrmann in seinem PKW abdrängte. An der Tatörtlichkeit sollen sich mehrere Personen aufgehalten haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Ems in Verbindung zu setzen (02603/9700; pibadems.wache@polizei.rlp.de)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Unternehmen können Soforthilfen beantragen

Durch die Flut gebeutelte Unternehmen können bis zu 5.000 Euro Soforthilfen beantagen.
weiterlesen...

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt – Anträge können noch gestellt werden.
weiterlesen...

Schwerverletzter nach Verkehrsunfall auf L82

Zwischen Bell und Ettringen verletzte sich ein Motorradfahrer schwer.
weiterlesen...

Doppelte Fahrerflucht in Cochem

Am Wochenende kam es im Raum Cochem zu zwei Verkehrsunfällen mit anschließender Fahrerflucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u