Nachrichten

 

Betrunken auf den Straßen der Region unterwegs

Foto: pixabay


Am Sonntag, gegen 17:10 Uhr, kontrollierte ein Funkstreifenwagen der Polizeiautobahnstation Montabaur einen auffällig in Schlangenlinie fahrenden Pkw auf der A48 von Koblenz kommend in Richtung Höhr-Grenzhausen. Der 42 jährige Fahrzeugführer aus dem Kreis Mayen-Koblenz war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,73 Promille. Im Fahrzeug befand sich als Beifahrer ein weiterer Erwachsener und ein Kind.

Um 20:31 Uhr erging durch Zeugen ein Hinweis auf einen auffällig fahrenden Transporter auf der A3 in Richtung Frankfurt. Dieser konnte in Höhe der Rastanlage Heiligenroth einer Kontrolle unterzogen werden. Alle fünf Insassen standen erheblich unter dem Einfluss von Alkohol. Der Atemalkoholtest des 31 jährigen Fahrzeugführers aus dem Landkreis Neuwied ergab einen Wert von 2,31 Promille.

In beiden Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Gegen die Fahrzeugführer wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.