Ein Mann ist am Samstag betrunken durch Neuwied gefahren.

Am Samstag kam es gegen 19:15 Uhr zu einer Trunkenheitsfahrt im Raiffeisenring in Neuwied. Der 49-jährige Fahrer eines Mazda stand bei seiner Kontrolle merklich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Dem Mann wurde auf der Polizeiinspektion eine Blutprobe entnommen. Seine Fahrerlaubnis wurde eingezogen. Da sich der Mann sehr aggressiv und bedrohlich verhielt, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam genommen. Nach seiner Ausnüchterung konnte der Mann die Dienststelle am Sonntagmorgen verlassen.