Vertreter der Tourismus-Organisationen sowie der Hotelerie und Gastonomie stellten gemeinsam mit dem Koblenzer OB David Langner (2.v.l.) und MYK-Landrat Dr. Alexander Saftig (4.v.l.) die neue Werbekampagne für den Besuch der Region vor. (Foto: ToLe)

Die Region in und um Koblenz kurbelt den Tourismus an

Koblenz gibt Gas, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie so schnell es geht vergessen zu machen. Nachdem man im Mai bereits eine Kampagne für Wirtschaft und Kultur vorgestellt hatte, präsentierten nun Oberbürgermeister David Langner und Landrat Dr. Alexander Saftig als Vertreter der beteiligten Regionen rund um die Schängelstadt eine neue Initiative zu Belebung des Tourismus.

Schon im Vorjahr hatte man mit einer Plakataktion unter dem Titel „Weit weg, ganz nah“ bundesweit Aufmerksamkeit gefunden. Im Gegensatz zu anderen Städten in Rheinland-Pfalz konnte man in den geöffneten Monaten Juli, August und September 2020 sogar Zuwächse bei den Übernachtungszahlen gegenüber 2019 verbuchen. Daran will man mit der neuen Kampagne gerne anschließen, wofür eine neu gestaltete Plakatserie unter dem Motto „Deutschlands schönste Ecken“ erneut bundesweit werben soll. „Wir haben im letzten Jahr gesehen, dass auch Menschen zu uns kamen, die vorher noch nie oder vielleicht einmal in ihrer Kindheit am Deutschen Eck waren. Wenn es diesen Gästen hier gefällt und sie wiederkommen, haben wir das erreicht was wir wollten, nämlich einen nachhaltigen Effekt zu erzielen“, so Claus Hoffmann, Geschäftsführer der Koblenz-Touristik GmbH. Hier wurde auch die neue Aktion komplett entwickelt und gestaltet.

Doch nicht nur für Koblenz wird geworben, sondern für die gesamte Region von der Loreley über den Rhein-Lahn-Kreis bis nach Neuwied und Andernach. Insgesamt haben sich zehn Partner mit Koblenz zusammengeschlossen, deren besondere Sehenswürdigkeiten und gemäß dem Motto „Ecken“ jeweils in Doppelmotiven auf den Plakaten gegenübergestellt sind. „Wir sind optimistisch, dass wir als Region gemeinsam mit allen Partnern noch kraftvoller und effektiver für den Tourismus an Rhein, Mosel und Lahn werben können“, so OB Langner bei der Präsentation.

Insgesamt wird die Stadt die Kampagne mit 250.000 Euro finanzieren, weitere 100.000 Euro steuern die übrigen Partner hinzu. Zu denen gehört auch der Zusammenschluss der Hoteliers und Gastronomen, die mit SMART e.V. dazu eigens einen Verein gegründet haben.

Neben den Plakaten wird man vor allem in den sozialen Netzwerken, durch Newsletter und in einem Internet-Gewinnspiel auf der eigens eingerichteten Seite www.schoenste-ecken.de präsent sein. Unter dem Hashtag #schoensteecken sind auch Einheimische aufgerufen, ihre Lieblingsplätze groß herauszubringen. Eine Auswahl der besten Tipps wird dann auf dem Kanal @visit.koblenz geteilt. Terminlich ist die Kampagne vom 1. Juni bis 31. Oktober 2021 geplant.

Der Tourismus zählt zu den Zugpferden für die Wirtschaft rund um Koblenz. Deshalb ist der Optimismus bei allen beteiligten groß, auch mit der neuen Aktion an die Erfolge und Zahlen früherer Jahre nahtlos anschließen zu können.

Mehr Informationen: www.schoenste-ecken.de.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

Aktueller Stand Kreis Ahrweiler

ADD informiert über den aktuellen Stand im Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

Koblenzer Zoll kontrolliert Logistikgewerbe

Der Koblenzer Zoll hat Speditionen, Logistikgewerbe und Transportunternehemn kontrolliert.
weiterlesen...

Mehr Kapazität in Bussen für Koblenzer Helfer

Die koveb erhöht die Kapazität in den Helfer-Shuttlen für den Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u