Verdi geht mit den privaten Busunternehmen des Landes in einen Erzwingungsstreik. (Foto: verdi)

Erneute Busstreiks im nördlichen Rheinland-Pfalz

Nach erfolglosen Gesprächen, kündigt verdi jetzt einen Erzwingungsstreik an.

Seit heute morgen, 3 Uhr, fahren die Busse der privaten Busunternehmen nur noch eingeschränkt. 
"Wir haben die Absage des Arbeitgeberverbandes, mit uns eine Einigung herbeizuführen", sagt Verdi-Verhandlungsführer Marko Bärschneider am Freitag.

Seit Montagmorgen, 3 Uhr, streiken jetzt alle privaten Omnibusbetriebe.
Die Forderungen der Verdi sind nach wie vor die selben: Bezahlte Stand- und Wartezeiten.

Die Unternehmen seien grundsätzlich bereit, auf die Forderungen einzugehen, aber nur mit der Prämisse, dass die Landesregierung ihre Zusage für einen "Rheinland-Pfalz-Index" mit Zuschüssen des Landes zum öffentlichen Nahverkehr erfülle.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Personenkontrollen im Bereich des kurfürstlichen Schlosses

Die Polizei kontrollierte gestern Nachmittag im Umkreis des Koblenzer Schlosses.
weiterlesen...

Bauarbeiten in Bendorf sorgen für Busumleitungen

Zweiter Bauabschnitt in Bendorf beginnt früher – Umleitung für koveb-Linie 8 wird umgestellt - Mehrere Haltestellen können nicht angefahren werden
weiterlesen...

Fußballstiftung zahlt erste Hilfsgelder aus

Walter Desch: In Zeiten der Not trägt das Miteinander von Profis und Amateuren.
weiterlesen...

Ausstellung "Kunstfreu(n)de“ im Jugend- und Bürgerzentrum (JuBüZ) auf der Karthause

Die Ausstellung ist am Samstag, 6. und am Sonntag, 7. November 2021 jeweils von 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.
weiterlesen...

Stadt Koblenz erstattet Strafanzeige gegen unbekannt

Die Stadt Koblenz erstattet Anzeige gegen die unbekannten Täter der Flyer-Aktion
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich