Bild: Pixabay

Erneute Kontrollen mit dem Schwerpunkt "Handy am Steuer" - 23 Verkehrssünder erwischt

Im Rahmen von Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt "Handy am Steuer" wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Lahnstein zum wiederholten Mal Kontrollen im Stadtgebiet von Lahnstein und im Bereich des Koblenzer Stadtteils Pfaffendorfer Höhe durchgeführt.

Im Zeitraum von rund fünf Stunden wurde die Anzahl der festgestellten Verstöße im Gegensatz zu vorangegangenen Kontrollen nochmals deutlich überschritten. So mussten gegen insgesamt 23 Fahrerinnen und Fahrer ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden, da diese während der Fahrt telefonierten oder Nachrichten schrieben. Erschreckend war, dass es sogar Fahrer gab, sie sich während der Fahrt Videos anschauten.

Auch Kinder befanden sich teilweise mit in den Fahrzeugen, bei denen der Fahrer bzw. die Fahrerin durch die Nutzung des Handys vom Verkehrsgeschehen abgelenkt war, teilte ein Sprecher der Polizeiinspektion Lahnstein mit.

"Trotz vorangegangener Kontrollen und den Berichten in der Presse mussten wir feststellen, dass es zahlreichen Menschen noch nicht deutlich geworden ist, wie sehr die Nutzung eines Mobiltelefons am Steuer vom Straßenverkehr ablenkt. Auch die Höhe der Geldbuße scheint viele nicht davon abzuschrecken."

 so ein weiterer Sprecher der Polizei Lahnstein.

Der überwiegende Teil der Verkehrsteilnehmer zeigte sich einsichtig. Sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren mit einem Bußgeld in Höhe von 100 EUR sowie ein Punkt in der "Verkehrssünderdatei" des Kraftfahrtbundesamts in Flensburg.

Die Polizei Lahnstein bittet Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer noch einmal eindringlich darum, den Gebrauch des Handys am Steuer gänzlich zu unterlassen, oder wenn unvermeidbar, dieses nur mittels Freisprecheinrichtung zu nutzen. Aufgrund der zahlreichen Verstöße sind bereits jetzt weitere Kontrollen mit diesem Schwerpunkt angekündigt.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Beginn der Untersuchung der Wasserqualität an Ahr, Kyll, Sauer und Prüm

Das Klimaschutzministerium hat bereits zuständige Mitarbeiter mit der Probenentnahme beauftragt.
weiterlesen...

Stadt Neuwied sucht Personal für Verkehrserhebung

Die Stadt Neuwied sucht Personal für eine eintägige Verkehrserhebung
weiterlesen...

Kinderuni 2021 an der Hochschule Koblenz - Für diese Kurse sind die Online-Anmeldungen ab sofort möglich

Zum zweiten Mal in Folge sind ab sofort die Online-Anmeldung für die Kinder-Uni 2021 an der Hochschule Koblenz online möglich.
weiterlesen...

Rückruf von borchers Bio Low Carb Mehl: Gefährliche Aflatoxine!

Verkauf auch in unserer Region: Rückruf von borchers Bio Low Carb Mehl beinhaltet nachgewiesen gefährliche Aflatoxine
weiterlesen...

Krisenstab vorbereitet: Geringfügiger Pegelanstieg im Kreis Ahrweiler erwartet

Aufgrund des zu erwartenden Pegelanstiegs ist der Krisenstab in der Ahrweiler Region vorbereitet.
weiterlesen...

Koblenzer OB macht Praktikum

In den Sommermonaten macht der Koblenzer Oberbürgermeister Praktika in verschiedenen Bereichen.
weiterlesen...

IHK richtet Hotline ein

Die IHK richtet eine Hotline für Fragen von Azubis nach der Flutkatastrophe ein.
weiterlesen...

Behörden stellten 2020 fast 3.100 Fälle von Kindeswohlgefährdung fest

Laut Statistischem Landesamt in Bad Ems, stellten Behörden fast 3.100 Fälle von Kindeswohlgefährdung fest.
weiterlesen...

Polizei Koblenz: Einbruch in Gaststätte

In der Nacht zum Sonntag wurde in eine Gaststätte in Koblenz eingebrochen.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u