Falsche Polizeibeamte in Koblenz unterwegs. (Foto: Polizei Koblenz)

Falsche Polizeibeamte erneut in Koblenz unterwegs

Am gestrigen Montag erhielten eine große Anzahl Koblenzer Senioren erneut Anrufe von falschen Polizeibeamten, welche mitteilten, dass ein naher Verwandter in einen tödlichen Unfall verwickelt sei. In den von den Betrügern geschilderten Fällen war der Angehörige der Unfallverursacher, der nunmehr in Haft gehen müsse, wenn nicht sofort eine hohe Kaution gestellt würde...

Soweit bislang bekannt, kam es nicht zu finanziellen Schäden, da die Senioren richtig reagierten und sich nicht auf dieses miese Spiel einließen.

Aus diesem Grunde weist die Polizei Koblenz nochmals daraufhin, dass die Polizei niemals anruft um irgendwelche Zahlungen einzufordern.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Kurze Flucht vor der Polizei endet mit Verkehrsunfall

Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrt des Täters mit WW-Kennzeichen möglicherweise gefährdet wurden, sich bei der PI Neuwied zu…
weiterlesen...

Sachbeschädigungsserie in Mayener Innenstadt

Zeugen der Sachbeschädigungen werden gebeten, sich bei der Polizei in Mayen zu melden.
weiterlesen...

Trunkenheitsfahrt auf Pfaffendorfer Brücke

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.
weiterlesen...

Polizei Koblenz: Sachbeschädigung an mehreren PKW

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Koblenz eine Reihe von Autos demoliert.
weiterlesen...

Umweltbildung online - digital durch die Pandemie

Normalerweise erwarten die Mitglieder des Fördervereins Waldökostation Remstecken beim Jahresrückblick Bilder der vielen Outdoorveranstaltungen, die…

weiterlesen...

Die Polizei Mayen warnt vor falschen Wasserwerkern

In Mayen kommt es vermehrt zur Betrugsmasche falscher Wasserwerker
weiterlesen...

Demo gegen Menschenhandel in der Innenstadt

In der Koblenzer Innenstadt kommt es heute zu einer Demonstration
weiterlesen...

Verkehrsunfallflucht mit Drogenfund

Bei der Kontrolle des Unfallverursachers fand die Polizei eine Substanz, bei der es sich vermutlich um Amphetamin handeln dürfte.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich