Am Mittwochabend kam es auf der L 109 bei Gamlen zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW und einem VW-Transporter (Bild: Pixabay)

Frontalzusammenstoß auf L 109 bei Gamlen

Am Mittwochabend kam es auf der L 109 bei Gamlen zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW und einem VW-Transporter.

Ein 18-jähriger aus dem Kreis Mayen-Koblenz war von Gamlen in Richtung Kaisersesch unterwegs und verlor in einer Rechtskurve die Gewalt über sein Fahrzeug. Er geriet auf die Gegenspur und prallte dort frontal auf den entgegenkommenden Transporter. Der junge Fahrer konnte sich nicht mehr selbständig aus seinem PKW befreien.

Nach der Rettung durch die Feuerwehr wurde der Fahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Er wurde schwer - aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die beiden Insassen des Transporters aus dem Kreis Cochem-Zell hatten Glück im Unglück: Es blieb bei leichten Verletzungen; sie wurden allerdings beide vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro. Die L 109 war für zwei Stunden gesperrt.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Unternehmen können Soforthilfen beantragen

Durch die Flut gebeutelte Unternehmen können bis zu 5.000 Euro Soforthilfen beantagen.
weiterlesen...

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt – Anträge können noch gestellt werden.
weiterlesen...

Schwerverletzter nach Verkehrsunfall auf L82

Zwischen Bell und Ettringen verletzte sich ein Motorradfahrer schwer.
weiterlesen...

Doppelte Fahrerflucht in Cochem

Am Wochenende kam es im Raum Cochem zu zwei Verkehrsunfällen mit anschließender Fahrerflucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u