Bild: Pixabbay

Giftköder in Löf ausgelegt

Am Mittwoch teilte eine Hundehalterin aus Löf mit, dass ihr erst neun Monate alter Hund offensichtlich nach dem Fressen eines ausgelegten Giftköders verendet sei (Dies wurde so in einer Tierklinik festgestellt).

Die Dame war am gestrigen Tag mit ihrem Hund im Bereich Löf, Alzbach, unterwegs gewesen, so dass die Vermutung besteht, dass der Hund in diesem Bereich vergiftet wurde. Die Hundebesitzer in Löf werden aufgefordert äußerst vorsichtig zu sein.

Eine polizeiliche Absuche der Örtlichkeit verlief bisher negativ. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Brodenbach in Verbindung zu setzen.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Ladendieb flüchtet mit 6 km/h - erfolglos

Einen nicht alltäglichen Vorfall erlebte am gestrigen Nachmittag eine Mitarbeiterin eines Neuwieder Schuhgeschäftes.
weiterlesen...

Personenkontrollen im Bereich des kurfürstlichen Schlosses

Die Polizei kontrollierte gestern Nachmittag im Umkreis des Koblenzer Schlosses.
weiterlesen...

Bauarbeiten in Bendorf sorgen für Busumleitungen

Zweiter Bauabschnitt in Bendorf beginnt früher – Umleitung für koveb-Linie 8 wird umgestellt - Mehrere Haltestellen können nicht angefahren werden
weiterlesen...

Fußballstiftung zahlt erste Hilfsgelder aus

Walter Desch: In Zeiten der Not trägt das Miteinander von Profis und Amateuren.
weiterlesen...

Ausstellung "Kunstfreu(n)de“ im Jugend- und Bürgerzentrum (JuBüZ) auf der Karthause

Die Ausstellung ist am Samstag, 6. und am Sonntag, 7. November 2021 jeweils von 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich