Ein Verlassen des Hauses sei aktuell nicht mehr möglich, da die Kisten den Hauseingang blockierten (Bild: Polizei)

Größeres Schadensereigniss bei Brohler Mineralbrunnen

In der Nacht zu Samstag kam es bei dem Brohler Mineralbrunnen zu einem Missgeschick: Circa 500 Kisten von einem angrenzenden Leergutlager fielen auf ein Wohnhaus.

Gegen 01:30 wurde die Polizei Remagen durch einen Anwohner der Koblenzer Straße in Brohl-Lützing darüber in Kenntnis gesetzt, dass mehrere hundert Kisten Leergut auf ein angrenzendes Wohnhaus gestürzt seien. Ein Verlassen des Hauses sei aktuell nicht mehr möglich, da die Kisten den Hauseingang blockierten.

Bei Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei stellte sich heraus, dass etwa 500 Kisten von einem angrenzenden Leergutlager des Brohler Mineralbrunnens auf das besagte Wohnhaus bzw. den Hofbereich gestürzt waren. Der Großteil der Kisten war glücklicherweise in den Hofbereich gestürzt, sodass am Wohnhaus nur geringer Sachschaden entstand.

Verletzt wurde zum Glück niemand.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Personenkontrollen im Bereich des kurfürstlichen Schlosses

Die Polizei kontrollierte gestern Nachmittag im Umkreis des Koblenzer Schlosses.
weiterlesen...

Bauarbeiten in Bendorf sorgen für Busumleitungen

Zweiter Bauabschnitt in Bendorf beginnt früher – Umleitung für koveb-Linie 8 wird umgestellt - Mehrere Haltestellen können nicht angefahren werden
weiterlesen...

Fußballstiftung zahlt erste Hilfsgelder aus

Walter Desch: In Zeiten der Not trägt das Miteinander von Profis und Amateuren.
weiterlesen...

Ausstellung "Kunstfreu(n)de“ im Jugend- und Bürgerzentrum (JuBüZ) auf der Karthause

Die Ausstellung ist am Samstag, 6. und am Sonntag, 7. November 2021 jeweils von 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.
weiterlesen...

Stadt Koblenz erstattet Strafanzeige gegen unbekannt

Die Stadt Koblenz erstattet Anzeige gegen die unbekannten Täter der Flyer-Aktion
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich