Nachrichten

 

Haumann rät auch weiter zur Karriere in der Gastronomie


Die Gastronomie und Hotellerie hat ein schweres Jahr hinter sich, aber endlich sieht man Licht am Ende des Tunnels, so Gereon Haumann, Präsident des DEHOGA Rheinland-Pfalz. Die Lockerungen und Öffnungen geben den vielen tausend Beschäftigten in der Branche wieder eine Perspektive, so Haumann, aber die Pandemie hat dafür gesorgt, dass auch Nachwuchs und Aushilfen sich anders positioniert haben. „Viele Unternehmer und Ausbilder des Gastgewerbes engagieren sich in hohem Maße für ihre Azubis, bieten eine Ausbildung auf fachlich hohem Niveau und beweisen täglich ihre Wertschätzung für den Nachwuchs“, so Haumannn der im exklusiven Gespräch mit aktuell4u auf die Vorzüge einer Ausbildung hinweist:

Auch auf die Karrierechancen verweist der Präsident, der gerade in der Krise engagiert und rastlos für „seine“ Branche gekämpft hat und sich auch weiterhin mit aller Kraft einsetzt. Gerade in dem Bereich dieser Dienstleistung gibt es ein vielfältiges, attraktives und abwechslungsreiches Berufsangebot, bis zur Übernahme traditioneller Betriebe oder im Management mit sehr guten Verdienstmöglichkeiten:

Info zur Ausbildung und der diversen Berufsfelder unter DEHOGA Rheinland-Pfalz e.V. , John-F.-Kennedy-Straße 15, 55543 Bad Kreuznach (Tel 0671 298 32 72-0) oder
www.dehoga-rlp.de .