Foto: Fin Wissen

Kleine Verletzung - großer Einsatz

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wollten Zwei junge Rheinland-Pfälzer im Waldgebiet von Mayen-Kürrenberg Geburtstag feiern.

Der jüngere Mann, noch 21 Jahre alt, verletzte sich gegen 21.15 h in der Dunkelheit mit einem Beil, wodurch er an der Hand eine stark blutende Schnittwunde hatte. Die über Notruf angeforderten Rettungskräfte fuhren sich im unwegsamen Gelände fest und mussten anschließend durch die Feuerwehr mit Bergungsgerät wieder freigeschleppt werden.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

Aktueller Stand Kreis Ahrweiler

ADD informiert über den aktuellen Stand im Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

Koblenzer Zoll kontrolliert Logistikgewerbe

Der Koblenzer Zoll hat Speditionen, Logistikgewerbe und Transportunternehemn kontrolliert.
weiterlesen...

Mehr Kapazität in Bussen für Koblenzer Helfer

Die koveb erhöht die Kapazität in den Helfer-Shuttlen für den Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

Produktrückruf bei Rewe

Spinat der Firma Rewe Beste Wahl wird in Rheinland-Pfalz zurückgerufen.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u