Zur Verhinderung einer weiteren Fahrt wurden die Fahrzeugschlüssel des Mannes sichergestellt (Bild: Pixabay)

Mit 2,54 Promille im Straßenverkehr unterwegs

Am Dienstagabend kam es nach mehreren Zeugenhinweisen zur Kontrolle eines 37-jährigen Fahrzeugführers aus der VG Vordereifel, der im Verdacht stand alkoholisiert durch die Gemarkung Polch gefahren zu sein.

Der Beschuldigte wurde daraufhin, gegen 23:30 h, angehalten und kontrolliert. Dabei ergab ein durchgeführter Alkoholtest den Wert von 2,54 Promille.

Zur Verhinderung einer weiteren Fahrt wurden die Fahrzeugschlüssel des Mannes sichergestellt, ihm wurde zudem eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Der Beschuldigte muss mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem längeren Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Überfall nach Flut auf Spielbank

Drei Männer haben die Spielbank in Bad Neuenahr-Ahrweiler nach der Flut überfallen.
weiterlesen...

Unternehmen können Soforthilfen beantragen

Durch die Flut gebeutelte Unternehmen können bis zu 5.000 Euro Soforthilfen beantagen.
weiterlesen...

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt – Anträge können noch gestellt werden.
weiterlesen...

Schwerverletzter nach Verkehrsunfall auf L82

Zwischen Bell und Ettringen verletzte sich ein Motorradfahrer schwer.
weiterlesen...

Doppelte Fahrerflucht in Cochem

Am Wochenende kam es im Raum Cochem zu zwei Verkehrsunfällen mit anschließender Fahrerflucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u