Am Dienstag Mittag geriet auf der B 49 ein Pkw auf der Fahrt von Burgen in Richtung Koblenz plötzlich in Brand. Für die Löscharbeiten musste die B 49 für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden...

Burgen |

Am Dienstag kurz vor 13:00 Uhr, geriet ein Pkw auf der Fahrt von Burgen in Richtung Koblenz plötzlich in Brand. Der Fahrer steuerte das Fahrzeug noch geistesgegenwärtig an den rechten Straßenrand und er, sowie seine Beifahrerin, konnten das Fahrzeug unverletzt verlassen. Glücklicherweise kamen beide Fahrzeuginsassen nur mit dem Schrecken davon.

Um den brennenden Pkw zu löschen, waren die freiwilligen Feuerwehren von Alken, Brodenbach und Burgen im Einsatz. Während der Lösch- und Räumungsarbeiten musste die B 49 in dem Bereich zwischen Burgen und Brodenbach für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Ebenso war die untere Wasserbehörde sowie die Straßenmeisterei in den Einsatz eingebunden. Durch das brennende Fahrzeug wurde zudem noch eine Säule von Toll Collect sowie der Straßenbelag beschädigt.

Die entstandene Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.