Als Mayens Oberbürgermeister Wolfgang Treis, 2012 wurde er der erste grüne OB in Rheinland-Pfalz, im letzten Jahr die Wahl gegen SPD-Kandidat Dietmar Meid verlor, mutmaßten wir in aktuell4u, Wolfgang Treis werde der Politik des Landes nicht verloren gehen. Nachdem Treis nach dem Verlust des OB-Amtes zunächst in seine berufliche Heimat, die Kreissparkasse Mayen, zurückkehrte, scheint sich jetzt die Prognose zu bestätigen, dass er ein neues politisches Amt erhalten wird.

Mayen / Koblenz |

Als Mayens Oberbürgermeister Wolfgang Treis, 2012 wurde er der erste grüne OB in Rheinland-Pfalz, im letzten Jahr die Wahl gegen SPD-Kandidat Dirk Meid verlor, mutmaßten wir in aktuell4u, Wolfgang Treis werde der Politik des Landes nicht verloren gehen. Nachdem Treis nach dem Verlust des OB-Amtes zunächst in seine berufliche Heimat, die Kreissparkasse Mayen, zurückkehrte, scheint sich jetzt die Prognose zu bestätigen, dass er ein neues politisches Amt erhalten wird.

Die künftige Landesregierung aus SPD, Grünen und FDP plant dem Vernehmen nach, Wolfgang Treis das Amt des Präsidenten der Struktur-und Genehmigungsbehörde Nord (SGD Nord) mit Sitz in Koblenz anzutragen. Vereinfacht ist es die ehemalige Bezirksregierung Koblenz mit Sitz am Schloss.

Für Wolfgang Treis, 61, wäre das eine neue politische Herausforderung, nachdem er seine Befähigung zu erfolgreichem politischen Handeln bereits in seiner Mayener OB-Zeit unter Beweis gestellt hatte.