Die 30-jährige Sofia aus Koblenz braucht dringend einen Stammzellenspender (Foto: privat).

Sofia aus Koblenz braucht einen Stammzellenspender

Die 30-jährige Sofia aus Koblenz ist bereits zum dritten Mal an Krebs erkrankt. Jetzt braucht die gebürtige Koblenzerin einen Stammzellenspender/in um zu Überleben und in ein krebsfreies Leben zu starten. 

Es ist eine dieser persönlichen Horrorgeschichten, die man kaum in Worte fassen kann. Die gebürtige Koblenzerin Sofia, mittlerweile seit kurzer Zeit beheimatet in Berlin, erkrankt mit gerade einmal 30 Jahren zum dritten Mal an Krebs, zum zweiten Mal an Leukämie. Bereits 2011, ein Jahr ihrem Abitur, erkrankt Sofia an Lymphdrüsenkrebs. Fünf Monate Chemotherapie absolviert Sofia in Koblenz - mit Erfolg. Der Krebs ist besiegt. Sie beginnt ein Jurastudium, das sie erfolgreich abschließt. 2018 geht sie für den Masterstudiengang „Internationales Migrations- und Flüchtlingsrecht“ nach Amsterdam – doch nur einen Monat später bekommt sie eine Mandelentzündung, kann kaum essen, leidet unter extremen Nachtschweiß.

Sofia fährt mit dem Zug nach Koblenz, um ihren ehemaligen Onkologen aufzusuchen. Das Blutbild und eine Knochenmarkpunktion sprechen eine eindeutige Sprache: Sofia hat Blutkrebs. Sofort wird mit der Chemotherapie begonnen. Eine eigentlich geplante Stammzelltransplantation wird nicht durchgeführt, da Sofia ungewöhnlich gut auf die Chemotherapie reagiert. Im März 2019 wird sie entlassen. Sofia muss jetzt anhaltend zu Routineuntersuchungen, die bis in den Dezember 2020 keine negativen Werte aufzeigen. Die Werte verschlechtern sich und einen Tag nach ihrem 30.Geburtstag, im Mai 2021, hat Sofia Klarheit: die Leukämie ist zurück. Ein drittes Mal muss sie in den Kampf auf Leben und Tod. „Obwohl ich stark genug bin, auch ein drittes Mal zu kämpfen, habe ich natürlich Tiefpunkte. Frage mich: Warum ich? Warum so jung? Warum gleich drei Mal?“, sagt Sofia. Ihr Freund Nico, der Psychologie studiert und gerade ein Auslandssemester absolviert, bricht dieses ab und kehrt zurück. 

Sofia absolviert bereits seit Anfang Juni wieder eine Chemotherapie in der Berliner Charité. Die DKMS sucht jetzt einen passenden Spender für Sofia, der ihr helfen kann, ihr Leben zu retten. Ihre Freunde sind dafür umtriebig unterwegs und sammeln fleißig potenzielle Spender. Sogar Lena Gercke, Germany's erstes "Next Topmodel" teilt den Aufruf in den sozialen Medien, damit Sofia überleben kann. Doch allein können sie diesen Kampf nicht gewinnen, nur eine Stammzelltransplantation kann Sofias Leben retten. Nico wendet sich daher Hilfe suchend an die Öffentlichkeit:„Sofia ist die loyalste und großartigste Freundin, Tochter und Schwester, die man sich vorstellen kann. Wir möchten sie nicht verlieren. Deshalb bitten wir alle, die von diesem Aufruf erfahren: Lasst euch registrieren. Damit schenkt ihr Sofia das Größte und Wertvollste, das es gibt – einfach nur leben zu dürfen.“

Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich im Internet unter www.dkms.de/team-sofia ein Registrierungsset nach Hause bestellen.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 262

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der B 262 bei der Autobahnabfahrt der A 61 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. 
weiterlesen...

Das aktuell4u-Wochenendwetter

An diesem Wochenende können wir uns über viele Sonnenstunden und angenehme sommerliche Temperaturen in unserer Region freuen!
weiterlesen...

Brand im Alloheim in Rheinbrohl

Bei dem Vorfall entstand nur ein geringer Sachschaden.
weiterlesen...

Weihnachtsmärkte in mehreren Städten geplant

Neben Koblenz soll auch in Mayen und Neuwied der Weihnachtsmarkt öffnen.
weiterlesen...

Brandstiftung von Heuballen in Grafschaft

Die Kriminalinspektion Mayen bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen.
weiterlesen...

Unfallflucht auf der B9

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder den beteiligten Fahrzeugen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Koblenz zu melden.
weiterlesen...

TEDi ruft Set mit Armbändern zurück - Gesundheitsgefahr!

Das Produkt kann durch erhöhte Cadmiumwerte gesundheitsgefährdend sein.
weiterlesen...

ver.di ruft Betriebe aus Rheinland-Pfalz zum Warnstreik auf

Ziel ist unter Anderem die Erhöhung der Einkommen und einen rentenfesten Mindeststundenlohn.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich