Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Koblenz |

Am 17.10.2021, gegen 00.20 Uhr, kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion 1 einen Pkw auf der Pfaffendorfer Brücke.

Dieser Pkw wurde vorher bereits, aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf der B 42 von Vallendar kommend, durch andere Verkehrsteilnehmer der Polizei gemeldet. Bei der anschließenden Kontrolle des 39-jährigen Fahrzeugführers wurden bei diesem deutliche Anzeichen für Alkoholkonsum festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Aufgrund dessen wurde das Fahrzeug abgeschleppt, dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Er muss wohl mit einem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.