Nachrichten

 

Unterstützung für Geschädigte der Flutkatastrophe steht bereit

Die Opfer der Flutkatastrophe im Landkreis Mayen-Koblenz können ab sofort Geld für Schäden und den Wiederaufbau beantragen (Bild: Pixabay)


Die Opfer der Flutkatastrophe im Landkreis Mayen-Koblenz können ab sofort Geld für Schäden und den Wiederaufbau beantragen.

Für sämtliche Betroffene wurden Informationen zur Wiederaufbauhilfe, Antworten auf die häufigsten Fragen und die Links zu den Formularen auf der Website www.wiederaufbau.rlp.de zusammengefasst.

Anträge von Privathaushalten und Unternehmen über ein digitales Service-Portal der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) unter www.isb.rlp.de/unwetterhilfen gestellt werden.
Wurden bei landwirtschaftlichen Betrieben Maschinen, Geräte sowie Einrichtungen, Vorräten und Tierbestände geschädigt, ist der Antrag an das DLR Mosel zu senden. Antragsformulare gibt es unter www.dlr.rlp.de.
Schäden an Flächen, einschließlich Aufwuchs, können bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz gemeldet werden. Das Formular dafür gibt es unter www.kvmyk.de unter dem Stichwort „Wiederaufbauhilfe Flutkatastrophe“.