Am Freitagabend kam es auf der L 307 zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten.

Neuwied |

Am Freitagabend, gegen 23.22 Uhr, kam es auf der Engerser Landstraße (L 307) im Stadtteil Block zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten.

Ein Fahranfänger befuhr dabei mit seinem PKW Seat die Engerser Landstraße in Fahrtrichtung Rheinbrücke und kollidierte am Ortsausgang Block mit zwei Radfahrerinnen, die ebenfalls in Richtung Rheinbrücke unterwegs waren. Die beiden noch minderjährigen Radfahrerinnen wurden durch den Zusammenstoß mit dem PKW schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Bei dem vermeintlichen Unfallverursacher konnte eine Alkoholeinwirkung festgestellt werden, weshalb der Führerschein vorläufig eingezogen wurde.

Die beteiligten Fahrzeuge wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Koblenz sichergestellt. Es entstand Schaden in Höhe von geschätzt 9.000,-EUR