Maike Henning will auch bei den Dingos spektakuläre Punkte erzielen. (Foto Eckard Schwabe)

Deichstadtvolleys sollen „Dingos“ zähmen

Derzeit befinden sich die Bundesligadamen des VC Neuwied 77 in einer Serie von Spitzenspielen: Am Sonntag (13.12.) um 15 Uhr ist man in Niederbayern beim TV Dingolfing zu Gast. Die „Dingos“ haben ihre letzten beiden Spiele gewonnen, am Wochenende mit einem deutlichen 3:0 in Holz, und haben sich so an die Fersen des Spitzentrios geheftet.

Deren renommierter Trainer Jürgen Pfletschinger kann für das Duell auf eine ausgewogene und ehrgeizige Mannschaft aus Talenten und erfahrenen Spielerinnen, unter ihnen die Tochter des legendären Lohhof-Trainers, Natascha Niemczyck zurückgreifen.
Dirk Groß sieht die Ausgangssituation eher gelassen: „Da wir in der Tabelle vorne stehen, ist es eher normal, dass wir immer wieder auf Verfolger treffen!“ So läuft auch die Vorbereitung der Deichstadtdamen wie gewohnt. Im Training stehen zu Wochenbeginn eher Kraft und Athletik auf dem Arbeitsplan, später dann, wenn das Trainerteam die Videos und Statistiken über die Gegnerinnen studiert hat, folgt die gezielte Vorbereitung. Derzeit lägen keine weiteren Verletzungen oder Krankheiten vor, alle Spielerinnen könnten mitarbeiten. So ist es kein Geheimnis, dass Neuwied aus einer sicheren Ballannahme heraus versuchen wird, auch das Dingorudel durch sein schnelles und variables Angriffsspiel zu zähmen.

Coronabedingt stehen allerdings auch Fragezeichen hinter dem Spiel. Nur wenn die Mannschaft wie in den letzten Wochen negative Tests aufweist, kann sie sich früh am Sonntagmorgen auf die weite Busreise nach Niederbayern machen. Zudem steigen aber in Neuwied die Inzidenzwerte rasch, doch auch Dingolfing liegt auf vergleichbarem Niveau. In Bayern werden gerade die Anticorona-Maßnahmen hochgefahren, die Rahmenbedingungen für die Partie verschärfen sich. So brauchen die Deichstadtvolleys für die Heimreise während der für Bayern verhängten Ausgangssperre jetzt eine Bescheinigung, dass sie sich auf Dienstreise befinden.

„Wir hoffen, dass gespielt werden kann, denn meine Mannschaft ist sehr motiviert“, hofft Groß auf das Stattfinden des vorletzten Spiels vor der Weihnachtspause. Zuschauer sind ohnehin seit geraumer Zeit nicht zugelassen, so dass die Fans beider Teams wieder auf den Livestream aus der Autostadt zurückgreifen müssen. Gegen 15 Uhr können sie sich unter www.sporttotal.tv/maea293b52 einloggen.

« Zurück

Weitere Nachrichten

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...