Sport

 

EPG Baskets Koblenz unterliegen der Orange Academy Ulm mit 63-73


In einem spannenden Spiel dreht Ulm einen zwischenzeitlichen 15 Punkte-Rückstand und besiegt am 15. Spieltag der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB die EPG Baskets mit 73-63. Koblenz erwischte den besseren Start ins Spiel, verteidigte hart und gestattete Ulm im ersten Viertel lediglich 8 Punkte. Während die Baskets zu Beginn unter dem Korb stark punkten konnten, hatten die Gäste wenig Glück mit ihren Abschlüssen. Im zweiten Viertel kamen die Baskets offensiv noch besser ins Spiel und bauten nach einem Korber von Marley Jean-Louis die Führung nach 13 Minuten auf 25-10 aus. Ulm kam nun besser ins Spiel, nutze die Größenvorteile unter dem Korb und zog immer wieder Fouls und verkürzte den Rückstand zur Pause durch fünf Punkte von Nat Diallo auf 34-29. Nach der Pause liefertn sich die beiden Teams einen offenen Schlagabtausch bei dem sich keine der Mannschaften einen größeren Vorsprung erspielen konnte. Die Baskets verteidigten die knappe Führung lange, aber bei den Gästen aus Ulm drehte nun der bundesligaerfahrene Centerspieler Nicolas Bretzel auf und punktete immer wieder in Korbnähe. Im letzten Viertel hielt Baskets-Topscorer Brian Butler sein Team im Spiel, doch Ulm konnte in der Folge in der Verteidigung noch einen Gang hochschalten und in der Mitte des Spielabschnitts durch einen Dreier von Marius Stoll erstmals in Führung gehen. Die Baskets antworteten ihrerseits durch einen Dreier von Jacob Mampuya, doch Ulm behielt in einer hektischen Schlussphase die Nerven und entschied die Partie in den letzten zwei Minuten durch acht Punkte von Bretzel und vier Punkten von Jeremy Sochan am Ende mit zehn Punkten für sich. Am kommenden Samstag geht es für die Baskets zu den Fraport Skyliners Juniors.