Uwe Unterbörsch ( TuS Mayen, l.) im Kampf um den Ball mit Hervé Loulouga von der SpVgg. Cochem. (Foto: P. Seydel)

Fußball-Rheinlandliga steht in den Startlöchern

Mit 18 Mannschaften startet die höchste Klasse des Fußballverbandes Rheinland (FVR) am ersten September-Wochenende in die Saison 2020/21. Einen klaren Favoriten kann man in der Spielplanzusammenstellung der Rheinandliga bisher nicht erkennen, was die Spielzeit sicher besonders spannend macht.

Trier–Tarforst und der TuS Mayen machen am 4. September den Anfang. Am 5. September muss Neuling FC Metternich zur DJK Auw, die SG 99 Andernach empfängt die SG Malberg/Rosenheim. Und am 6. September ist der Ahrweiler BC Gastgeber der SG Alfbachtal, in Montabaur treffen TuS Montabaur und TuS Kirchberg aufeinander und die SG Mendig/Bell spielt zu Hause gegen den SV Eintracht Windhagen.

Der TuS Mayen absolvierte am letzten Wochenende ein weiteres Testspiel gegen die SpVgg Cochem. Die ging auch zunächst mit 0 : 1 in Führung, aber Mayen drehte in der zweiten Hälfte die Partie und stellte durch Tore von  Noor Abu Zarad und Niklas Weis (2) den 3 : 1-Endstand her.

« Zurück

Weitere Nachrichten

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

FC Rot-Weiß Koblenz ist in Kassel gefordert

Nach dem Pflichtsieg unter der Woche gegen ATA Urmitz muss Regionalligist FC Rot-Weiß Koblenz am Samstag in Kassel ran.
weiterlesen...

TuS Mayen will nachlegen - Metternich muss an die belgische Grenze

Sowohl der TuS Mayen als auch der FC Germania Metternich sind bereits am Samstag in der Rheinlandliga gefordert.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u